Apfel Taler

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal wieder gebacken, und zwar herrlich weich fluffige Apfel Taler mit einem Quark-Öl Teig, der wirklich einfach und verdammt schnell zu machen ist.

Ihr könnt sie sicher auch mit etwas anderem befüllen, ich kann mir auch gut Kirschen oder Schokoladenstücke in dem Teig vorstellen, wobei es mit Äpfeln wirklich superlecker ist.

Für ca. 10 Taler benötigt Ihr folgende Zutaten:

Zutaten:

  • 4 Äpfel (idealerweise eher säuerliche Äpfel)
  • 200 g Magerquark
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Mehl
  • etwas Puderzucker oder Zimtzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Verknetet alle Zutaten bis auf die Äpfel und den Puderzucker mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig, dabei vermengt Ihr das Backpulver vorher mit dem Mehl.

Die Äpfel werden geschält und in kleine Stücke geschnitten und zum Schluss gut unter den Teig gemengt.

Formt aus der Masse etwa 10 runde Kugeln und setzt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, dabei drückt Ihr sie ein bisschen platt. Beim Backen werden sie dann noch ein bisschen flacher.

Nun kommen Sie bei 180 Grad Ober/Unterhitze für ca. 30 Minuten in den Backofen bis sie oben etwas Farbe annehmen.

Nach dem Auskühlen könnt Ihr sie noch mit Puderzucker oder mit Zimt-Zucker bestreuen.

Ich freue mich wenn Ihr das Rezept mal nachbackt, denn die Taler sind wirklich megalecker 🙂 Das Rezept habe ich im Internet auf Slavas Blog gefunden.

Liebste Grüße,

Eure Sandra :-*

Kommentar verfassen