Blumenkohl mit Lachs und Garnelen (Low Carb)

Standard
thumb_IMG_3833_1024 Kopie

Hi Ihr Lieben 

heute gibt es ein leckeres Low Carb Gericht für Euch, welches im Ofen in einer Auflaufform zubereitet werden kann.

Und zwar gibt es einen Gratin mit Lachsfilet, Garnelen und Blumenkohl in einer würzigen Senf Sauce, der im Ofen mit Käse goldgelb überbacken wird. 

Zutaten:

  • 800 g Blumenkohlröschen, frisch oder tiefgefroren
  • 100 g geriebenen Käse, z. B. Emmentaler
  • 300 g Lachsfilets in Stücke geschnitten
  • 100 g Garnelen gekocht, geschält aus dem Kühlregal
  • 200 g Magerquark
  • 200 g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 3 TL Senf
  • 3 TL Zitronensaft frisch gepressst
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 1 gute Prise geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Den Blumenkohl in  Salzwasser bissfest garen. Die Garzeit ist natürlich unterschiedlich, je nachdem ob Ihr frischen oder tiefgefrorenen Blumenkohl verwendet. Ich habe tiefgefrorenen verwendet und ihn zwei Minuten vor Ende der Garzeit in ein Sieb gegeben und mit kaltem Wasser abgeschreckt.

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. 

Das Lachsfilets abspülen, trocken tupfen, in größere Stücke schneiden und mit 1 TL Zitronensaft marinieren, leicht salzen. 

Den Magerquark mit der Sahne, dem Senf, Salz und Pfeffer sowie mit dem restlichen Zitronensaft vermengen und glatt rühren. 2 gepresste Knoblauchzehen und die Prise Muskatnuss hinzugeben. Hier kann ruhig insgesamt recht ordentlich mit den Gewürzen umgegangen werden 😉

thumb_IMG_3829_1024 Kopie

Eine Auflaufform leicht fetten und den abgetropften Blumenkohl darin verteilen. Ich hatte übrigens noch Zucchini übrig, die weg musste, von daher ist sie auch drin gelandet. Also lasst Euch nicht irritieren 😉 Die Lachsstücke und die Garnelen darüber geben, alles mit der Sauce bedecken und zuletzt mit dem geriebenen Käse bestreuen.

thumb_IMG_3853_1024 Kopie

Im Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 30 bis 40 Minuten überbacken.

Ich wünsche Euch guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

🙂 Meine Rezepte könnt Ihr kostenlos abonnieren. Sie werden Euch im praktischen Druckformat zur Verfügung gestellt. Hierzu geht Ihr entweder rechts in der Sidebar, bzw. wenn Ihr mit einem mobilen Gerät auf meinem Blog seid, unter diesen Beitrag. Dort könnt Ihr Eure E-mail Adresse eintragen und erhaltet so jedes neue Rezepte von mir, sobald es auf dem Blog ist 🙂

Kennt Ihr schon meinen YouTube Kanal? Dort lade ich regelmäßig neue Videos mit meinen Food Diarys hoch. Ich freue mich, wenn Ihr mich auch dort abonniert. 

Eure Sandra 

thumb_IMG_3860_1024 Kopie

Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    dieses leckere Gericht muss ich einfach ausprobieren.
    Garnelen sind nicht mein Ding. Dafür nehme ich dann mehr Lachs.
    Überrasche uns weiter mit so tollen Rezepten!
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen