Boeuf Stroganoff (Jamie Oliver)

Standard
image

Neulich habe ich mal wieder nach meinem absoluten Lieblingskoch gekocht 🙂 Schon länger hatte ich es auf sein superlecker klingendes Boeuf Stroganoff abgesehen, und nun hab ich es mal getestet.

Seine Version weicht zwar etwas vom dem klassisschen Bouf Stroganof ab, aber das tut der Sache keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, es bringt eine hervorragende Frische in das Gericht….

Mmmmmm yummmiiiiii, war das lecker, also ab damit auf meinen Blog 🙂

Zutaten:

Für das Fleisch:

  • 2 Rindersteaks a´200 g
  • 300 g gemischte Pilze (ich hatte braune Champignons und Pfifferlinge)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Schuss Weinbrand
  • 4 gehäufte EL Naturjoghurt
  • 1 Schuss Milch
  • Olivenöl

Für das Pickle:

  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 1 große Handvoll saure Gurken, z. B. Cornichons
  • 1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Zunächst ein mal wird das Pickle vorbereitet, hierzu werden die Zwiebeln in wirklich ganz feine Scheiben geschnitten, ebenfall die Gurken. Beides gebt Ihr nun in eine Schüssel. Die Stängel der Petersilie werden ganz fein gehackt, die Blätter werden grob gehackt. Gebt diese ebenfalls in die Schüssel und würzt das ganz mit einer guten Prise Salz und einem ordentlichen Schuss Gurkenwasser. Alles gut miteinander vermengen. Hierfür könnt Ihr gerne Eure sauberen Hände verwenden.

Die Pilze grob zerteilen (mit den Händen zerpflücken oder grob schneiden) und die Steaks in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.  Die Streifen nun mit einer guten Prise Salz, dem Paprikapulver und der abgeriebenen Zitronenschale würzen. Die Pilze in einer hohen Pfanne in ca. 2 EL Olivenöl anbraten, dann den Knoblauch über die Pilze pressen und 2/3 des Pickles  (drückt es aber vorher mit den Händen etwas aus) untermengen. Das ganze jetzt erstmal aus der Pfanne in eine Schüssel geben und kurz beiseite stellen.

Nun die Steakstreifen in der selben Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, bis es überall gebräunt ist. Nicht länger 😉

Dann mit einem guten Schuss Weinbrand ablöschen (Jamie flambiert hier noch, das habe ich mich aber nicht getraut ;-)). Etwas einreduzieren lassen und nun die Pilzmischung wieder hinzu geben. Joghurt und Milch unterrühren und zum Kochen bringen. Bei geöffnetem Deckel ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas einreduziert ist. Dabei immer wieder Umrühren, damit nichts anbrennt.

Auf Reis anrichten und den restlichen Pickle (auch wieder gut ausgedrückt) darauf verteilen.

Das war sowas von lecker 🙂

Hier ist auch noch der Link zu Jamies Video, wenn Ihr es Euch noch mal ansehen möchtet: https://www.youtube.com/watch?v=6ZnTnKuiKsU

Liebste Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren,

Eure Sandra <3

Kommentare

  1. Ich liebe Boeuf Stroganoff, aber das vom britischen Koch Jamie Oliver kannte ich jetzt nicht. Ich muss zugeben, dass mir Rindersteaks aber nur dann gut schmecken, wenn sie auf dem Gasgrill gemacht wurden. Da kommt die besondere Genialität des Fleisch sowie dessen Fasern erst zur Geltung. Dafür sind natürlich auch entsprechende Pfannen notwendig 🙂 aber ansonsten ein wirklich tolles Rezept!

Kommentar verfassen