Burger mit Bacon und Röstzwiebeln

Standard
thumb_IMG_3648_1024 Kopie

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hey Ihr Lieben 

in meinem heutigen Beitrag stelle ich Euch ein Rezept für einen leckeren, sehr herzhaften Burger vor, den ich beim Thomy Burgerbattle gefunden habe, zu dem ich Euch in diesem Beitrag noch mehr verraten werde 😉

Der Burger wird traditionell mit einem Patty aus bestem Rinderhackfleisch belegt und für die extra Würze dürfen sich noch Bergkäse, Röstzwiebeln und Bacon dazu gesellen.

Zutaten (für 2 Burger):

  • 250 g Rindergehacktes
  • 2 Blätter Kopfsalat
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 4 Scheiben Bacon
  • 2 Scheiben Bergkäse
  • 2 Brötchen (im Original wurden Roggenbrötchen verwendet, ich habe Mini Fladenbrote genommen)
  • 8 EL Thomy Burger Sauce (im Original wurden 4 EL Thomy Ketchup 80 % Tomate gewählt)
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Das Rinderhackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Masse zwei flache Patties formen.

Den Salat waschen, die Tomate in Scheiben schneiden und die Zwiebel in Ringe schneiden.

thumb_IMG_3624_1024 Kopie

In einer Pfanne zunächst die Patties von beiden Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Den Bacon hinzugeben und auslassen. Dann beides aus der Pfanne nehmen und die Zwiebeln im Bratfett anbraten.

Die Brötchen aufschneiden und ggf. kurz in der Pfanne oder im Ofen anrösten und dann auf jeder Hälfte mit 2 EL Thomy Burger Sauce bestreichen.

Nun werden die Burger zusammengebaut.

Hierfür auf die unteren Brötchenhälften den Salat, das Patty, die Tomate, die Zwiebeln, den Bacon und den Bergkäse geben und mit den oberen Brötchenhälften „zudecken“. Wer mag gibt vorher noch etwas von der Burger Sauce on top.

thumb_IMG_3644_1024 Kopie

Beim Burger Battle könnt Ihr übrigens ein tolles Saucenpaket von Thomy gewinnen, in dem auch die Burger Sauce enthalten ist. Die Kreationen sind teilweise richtig außergewöhnlich und passend zu den unterschiedlichen Ländern, die bei der EM mitmachen. Es ist auch etwas für Vegetarier und etwas mit Fisch dabei.

thumb_IMG_3634_1024 Kopie

Die Burgersauce war übrigens mein Favorit unter den Saucen, wobei ich die Knoblauchsauce auch sehr lecker fand. Sie hat ein leicht rauchiges Aroma, ist dabei aber definitiv milder als eine Barbecue Sauce und irgendwie cremiger. Sie hat eine leichte Paprikanote. Von daher fand ich sie zu diesem rustikalen Bacon Burger echt passend, denn er ist ja von sich aus schon sehr würzig mit den Röstzwiebeln, dem Bacon und dem würzigen Käse.

Größtenteils mache ich ja meine Saucen immer selbst, aber wenn es mal schneller gehen soll und man auf eine fertige Sauce zurückgreifen möchte finde ich die Saucen wirklich gut. Praktisch ist auch, dass sie in einer Squeeze Flasche daher kommen und sich so sehr gut portionieren lassen, ohne, dass es eine „Sauerei“ gibt 😉

In einem meiner letzten Beiträge findet Ihr auch ein Grill Beilagen Special von mir mit einigen selbst gemachten Dips. Wenn Ihr noch mehr Anregungen für Eure Grillparty sucht, dann empfehle ich Euch unbedingt mal hier nachzuschauen. Denn auch Thomy hat ein tolles Grill Special ins Netz gestellt. Neben vielen Rezepten findet Ihr dort auch ultimative Tips für eine gelungene Grillparty, Grill Ideen für Vegetarier und vieles mehr.

So, und nun wünsche Ich Euch viel Spaß beim Ausprobieren des Burgers, den man auch prima auf dem Grill machen kann 🙂

thumb_IMG_3643_1024 Kopie

Einen guten Wochenstart morgen und liebe Grüße,

Sandra 

Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Thomy. Es handelt sich um meine ehrliche und persönliche Meinung. Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde zu keinem Zeitpunkt Einfluss genommen.

Kommentare

Kommentar verfassen