Butternut Kürbis mit Hack (Low Carb)

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich noch mal etwas Neues, mit meiner neu gewonnenen Liebe, dem Butternut Kürbis, ausprobiert. Ich habe ihn ausgehöhlt und dann mit dem Kürbisfleisch und Rinderhack befüllt. Danach habe ich ihn schön im Ofen mit Käse überbacken.

Wie ich es genau gemacht habe, könnt Ihr hier lesen..

Zutaten:

  • 1 mittelgroßen Butternut Kürbis
  • 250 g Rindergehacktes
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark (optional)
  • 10 EL Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Butter
  • Thymian getrocknet
  • Salz, Pfeffer,
  • etwa 80 g geriebenen Parmesankäse

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und den Butternut Kürbis einmal längs halbieren. Dabei müsst Ihr etwas Gewalt anwenden. Das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen.

Eine Auflaufform einfetten, die beiden Kürbishälften hinein setzen. Dort wo die Kerne drin waren setzt Ihr jeweils 1 Stück Butter, zusammen mit der Hälfte der Zwiebel (gehackt) und einer Knoblauchzehe (gehackt) hinein. Dazu gebt Ihr etwas getrocknenten Thymian. Bestreicht die Kürbishälften mit etwas Öl und pfeffert und salzt sie ordentlich.

Jetzt wandern sie für ca. 45 bis 60 Minuten in den Backofen bis das Fleisch so weich ist, dass Ihr es vorsichtig auslöffeln könnt. Die Zeit varieiert je nach Kürbisgröße. Es sollte sich auf jeden Fall gut auslöffeln lassen.

In der Zwischenzeit das Rinderhack in etwas Öl anbraten, Paprika und Tomatenmark hinzugeben, die 10 EL Wasser ebenfalls.

Den Parmesan reiben.

Wenn Euer Kürbis weich genug ist, dann nehmt ihn aus dem Ofen und höhlt das Fleisch mit einem Löffel aus, ein kleiner Rand sollte dabei stehen bleiben. Das Kürbisfleisch gebt Ihr mitsamt der flüssigen Butter und den Zwiebeln, sowie dem Knoblauch zum Gehacktes und vermengt es damit. Nun gebt Ihr noch ca. die Hälfte vom geriebenen Parmesan dazu. Alles sollte etwas „breiig“ werden… Schmeckt die Füllung ab, und wenn Euch die Würze reicht, dann verteilt sie in Eure Kürbishälften, ansonsten noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kürbishälften oben mit Parmesan bestreuen, etwas Butter mit Thymian oben drauf setzen und noch mal einen halbe Stunde in den Ofen geben, bis der Käse goldbraun ist.

Mmmmmmmmmmmm, das ist sooooo, sooooo lecker 🙂

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Sandra <3

 

Kommentare

  1. Als auch Kürbisfan habe ich das Gericht in Ermangelung Deines Rezeptes etwas anders zubereitet, liebe Sandra. Werde Deine Variante aber auch probieren. Ich habe den Kürbis roh bis auf 2 cm ausgehöhlt und geraspelt bzw. klein gewürfelt. Eine geraspelte Möhre dazu. Das Hack kräftig gewürzt und mit Knofi und Zwiebel angebraten, dann Tomatenmark angeschwitzt, Kürbis und Möhre zugefügt. Dann 1 kleine Dose Stücktomaten und ca. 30 Min. geschmort. Den Rest-Kürbis im Backofen gegart, mit der Masse gefüllt, Bergkäse drüber und zum Schmelzen den Grill eingeschaltet. Gewürze: Lorbeerpulver, Majoran, Oregano, Liebstöckel, Pfeffer, Salz. LG …Rolf

    • Hallo Markus,
      Vielen lieben Dank. Freut mich, dass die Rezepte Dir gefallen 🙂
      Oh ja, da lohnt es sich, zweimal zu kochen.
      Lass es Dir schmecken 🙂
      Liebe Grüße
      Sandra

    • Hihi,
      Wir und die Kürbisse 😉 Never Ending Story 😉
      Da muss erst der Kerl auf Dienstreise gehen, damit der Kürbis ins Haus darf 😉
      Bei uns verhält sich das so mit Ziegenkäse. Den darf ich auch nur alleine essen 😉
      Liebe Grüße
      Sandra

Kommentar verfassen