Carrot Cake mit Walnuß und Cream Cheese Frosting

Standard
image

Hallo Ihr Lieben 

sucht Ihr noch einen leckeren Kuchen für Ostern? Dann kann ich Euch diesen leckeren Möhrenkuchen empfehlen, der als Topping ein leckeres Frischkäsefrosting hat. Das passt einfach großartig zu dem Möhren Walnuss Mix im Teig.

Der Kuchen ist schön saftig und knackig zugleich und ich würde mich freuen, wenn Ihr ihn mal ausprobiert. Er schmeckt wirklich himmlisch.

Zutaten (für eine 26-er oder 28-er Springform):

Für den Teig:

  • 400 g Möhren grob gerieben
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 100 ml Öl
  • 150 g geschmolzene Butter
  • 4 Eier
  • optional 1 TL Zimt (ich hatte ihn drin und fand es sehr lecker)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Walnüsse

Für das Frosting (welches dem Kuchen nochmal eine besondere Note verleiht, alternativ könnt Ihr ihn aber auch mit Puderzucker bestreuen)

  • 200 ml Schlagsahne
  • 200 g Frischkäse
  • 4 TL San Apart
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter auf dem Herd schmelzen und abkühlen lassen. Dann Eier, Zucker, Öl, abgekühlte Butter mit dem Mixer schaumig schlagen.

Möhren, Mandeln und Walnüsse hinzu geben und unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und in den Teig sieben. Ggf Zimt hinzu geben und alles unterheben.

Die Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten und den Teig hineingeben.

Der Kuchen wird nun im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für ca. 40 Minuten gebacken. Am besten macht Ihr die Garprobe mit dem Holzstäbchen, wenn kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Kuchen fertig.

Den Kuchen in der Springform erstmal eine gute Stunde abkühlen lassen, bevor Ihr den Rand vorsichtig löst. Nun muss der Kuchen komplett abkühlen, bevor es ans Frosting geht. Ihr könnt ihn aber gut am Vortag vorbereiten, da er lange saftig bleibt.

Wenn Ihr ihn ohne das Frosting, z. B. nur mit Puderzucker geniessen möchtet, dann seid Ihr schon fertig 😉

Zubereitung des Frostings:

Frischkäse, Spritzer, Puderzucker, Zitrone, 2 TL San Apart verrühren, dass es eine schöne, glatte Konsistenz hat. Der Frischkäse sollte kalt sein.

Die kalte Sahne mit 2 TL San Apart steif schlagen und dann sofort unter die Frischkäsecreme heben.

Den erkalteten Carrot Cake komplett mit dem Frosting einkleiden und bis zum Verzehr kalt stellen. Durch das San Apart braucht der Kuchen keine Stunden kalt stehen, da das Frosting sofort die Festigkeit bekommt. San Apart bekommt Ihr in fast jedem Supermarkt in der Backabteilung. Ich verwende es immer für meine Sahne. Gelinggarantie 😉

Übringes habe ich für das „Einkleiden“ einen Tortenheber verwendet, damit bekommt Ihr das Frosting schön glatt gestrichen.

Als Deko habe ich noch ein paar gehackte Walnüsse oben drauf gestreut.

Ich hoffe, Euch gefällt das Rezept und Ihr probiert es mal aus. Ob mit oder ohne Frosting…der Kuchen ist Bombe und hat allen super geschmeckt.

Eure Sandra 

Kommentare

    • Hi Steffi, das ist ein Sahnesteif Mittel. Das benutze ich immer für Torten, anstatt Sahnesteif. Es gelingt einfach besser damit und die Torte muss nicht mehr lange kalt stehen (in dem Fall das Frostig). Steht auch ganz normal bei den Backzutaten. Ist von der Firma Küchle.

    • Hi Melli,
      das freut mich sehr…
      Hups, danke für Deinen Hinweis 😉 Ich werde es gleich mal korrigieren.
      Viele liebe Grüße und danke nochmal.
      Sandra<3

Kommentar verfassen