Pfundstopf (Partytopf)

Standard
Pfundstopf

Hi Ihr Lieben 

Ihr seid auf der Suche nach einem tollen Partyrezept, welches sich gut vorbereiten lässt und viele hungrige Mäuler satt macht? Dann probiert doch mal diesen leckeren Pfundstopf, der sich super einfach vorbereiten lässt.

Damit habt Ihr ein ideales Partygericht. Der Pfundstopf hat seinen Namen daher, dass von allen Zutaten ein Pfund, also 500 g verwendet werden. Ihr habt ihn in 15 Minuten vorbereitet, da alle Zutaten in einen Bräter geschichtet werden und das ganze dann im Backofen vor sich hin schmort. Vorheriges Anbraten ist nicht nötig…

Cheeseburger Cake mit der Kenwood Chef Titanium

Standard
Titelbild Kopie

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben 

heute zeige ich Euch einen tollen, herzhaften Cheeseburger Kuchen, der wirklich großartig schmeckt. Wenn Ihr gerne ganz klassische Cheeseburger esst, dann ist er auf jeden Fall das Richtige für Euch.

Bei dieser Gelegenheit stelle ich Euch auch meine neue Küchenhilfe, die Kenwood Chef Titanium KVC7320S vor, die mir Kenwood kürzlich zugeschickt hat. Sie hat eine beleuchtete Rührschüssel, total stylisch 🙂 Wer also aktuell auf der Suche nach einer Küchenmaschine ist, dem hilft mein Beitrag vielleicht auch noch ein wenig beim Entscheiden. Ich habe Euch dazu auch ein Video gedreht, welches Ihr ebenfalls in diesem Beitrag findet.

Und noch was….Ihr könnt ein tolles Backbuch von Johann Lafer gewinnen, mehr dazu am Ende von diesem Beitrag…..

Rouladen klassisch

Standard
thumb_IMG_5868_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben 

heute stelle ich Euch ein klassisches Rezept für Rinderrouladen vor. Ich habe bislang Rouladen noch nie selbst gemacht, obwohl ich sie einfach lecker finde. Ich erkläre es Euch Schritt-für-Schritt und es ist echt nicht so schwer, wie ich immer dachte..

Diese hier sind nach dem Rezept von meiner Mama, jedoch habe ich die Füllung etwas verändert. Bei uns gab es damals noch immer Fleischwurst in der Roulade, hier habe ich jetzt Speck gewählt. Da dürft Ihr ganz kreativ sein.

Ihr könnt die Rouladen übrigens prima vorbereiten und für Eure Gäste wieder aufwärmen. Dazu gibt es noch eine Anleitung für meinen selbst gemachten Rotkohl.

Schaschlik wie von der Kirmes

Standard
thumb_IMG_5981_1024 Kopie

Hi Ihr Lieben 

die Schaschlik Spieße, die wie von der Kirmes schmecken, standen bestimmt schon seit 2 Jahren auf meiner Liste. Ich hatte mir mal aus irgendeiner Facebookgruppe ein Rezept dafür rausgeschrieben, weil es sich so lecker angehört hat. Leider weiss ich gar nicht mehr woher das Originalrezept ist, falls es also jemand kennt, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr es mir in den Kommentaren hinterlasst, damit ich es noch verlinken kann.

Aber eins kann ich Euch gewiss sagen: Es hat sowas von lecker geschmeckt, dass es ganz zwingend und ganz schnell auf meinen Blog musste. Wirklich wie von der Kirmes, vom Rummel, vom Jahrmarkt, nur halt selbst gemacht…

Burger mit Bacon und Röstzwiebeln

Standard
thumb_IMG_3648_1024 Kopie

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hey Ihr Lieben 

in meinem heutigen Beitrag stelle ich Euch ein Rezept für einen leckeren, sehr herzhaften Burger vor, den ich beim Thomy Burgerbattle gefunden habe, zu dem ich Euch in diesem Beitrag noch mehr verraten werde 😉

Der Burger wird traditionell mit einem Patty aus bestem Rinderhackfleisch belegt und für die extra Würze dürfen sich noch Bergkäse, Röstzwiebeln und Bacon dazu gesellen.

Oma´s Klopssuppe

Standard
thumb_IMG_2628_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben

das heutige Gericht ist ein altes Familienrezept von meiner lieben Nachbarin und Freundin Erika. Es stammt noch von ihrer Oma und ist ein typisch ostpreussisches Gericht.

Dort ist das Gericht auch unter süß saure Klöpse oder unter Königsberger Klöpse ohne Kapern (ganz wichtig, ohne Kapern ;-)) bekannt.  Vermutlich hat das Rezept jemand erfunden, der Kapern genauso wenig mag wie ich. Und ich glaube da bin ich nicht die Einzige, oder?

Ich kannte diese süß sauren Klöpse bislang hier im Rheinland überhaupt noch nicht und war sehr gespannt ob es mir so gut schmeckt, dass es den Weg auf den Blog schafft 😉

Geschafft !

Coq au Vin (Low Carb)

Standard
image

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich Euch einen Klassiker der französischen Küche, nämlich Coq au Vin, zu deutsch, Hahn in Wein…ganz einfach…

Ich könnte mir dieses Gericht auch toll für Weihnachten vorstellen, es lässt sich prima vorbereiten und schmeckt sehr, sehr lecker…

Ihr benötigt idealerweise einen Bräter, den Ihr auch in den Ofen geben könnt….

Ein bodenständiges, super schmackhaftes Gericht, Nachkochen lohnt sich, und los gehts….

Kohlrouladen (Low Carb)

Standard
12182216_10207034962780236_656372025_n

Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute die Ehre Euch ein Rezept für ein paar sehr leckere Kohlrouladen vorstellen zu dürfen. Das Rezept ist in einer Kooperation mit dem lieben Tom vom YouTube Kanal ChaosKitchen51 entstanden, auf dem Ihr Euch gerne das Rezept noch mal in Form eines Videos anschauen könnt. Auf Toms Kanal findet Ihr zudem auch noch viele andere, leckere Rezepte, es lohnt sich also, bei ihm vorbeizuschauen.

Ich habe sein Rezept ganz leicht abgewandelt, da ich eine größere Menge hatte und Tom mit Gas kocht, ich habe einen gewöhnlichen Elektroherd. Meine Zubereitungszeiten und Temperaturen beziehen sich also auf meine im Rezept angegebenen Zutaten 😉

Boeuf Stroganoff (Jamie Oliver)

Standard
image

Neulich habe ich mal wieder nach meinem absoluten Lieblingskoch gekocht 🙂 Schon länger hatte ich es auf sein superlecker klingendes Boeuf Stroganoff abgesehen, und nun hab ich es mal getestet.

Seine Version weicht zwar etwas vom dem klassisschen Bouf Stroganof ab, aber das tut der Sache keinen Abbruch, ganz im Gegenteil, es bringt eine hervorragende Frische in das Gericht….

Mmmmmm yummmiiiiii, war das lecker, also ab damit auf meinen Blog 🙂

Zutaten:

Für das Fleisch:

  • 2 Rindersteaks a´200 g
  • 300 g gemischte Pilze (ich hatte braune Champignons und Pfifferlinge)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Schuss Weinbrand
  • 4 gehäufte EL Naturjoghurt
  • 1 Schuss Milch
  • Olivenöl

Für das Pickle:

  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 1 große Handvoll saure Gurken, z. B. Cornichons
  • 1 Bund glatte Petersilie

Currywurst schnell selbstgemacht

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

auf der Suche nach einer Resteverwetung der Grillsachen, habe ich mir überlegt doch mal Currywurst selber zu machen. Ich habe mich dafür im Netz durch einige Rezepte gewuselt und am Ende eine Kombination aus diversen Rezepten zusammengestellt.

Heraus kam eine lecker scharfe, sämige Currysauce, die hier großen Anklang gefunden hat…

Die Menge reicht locker für 2 Würste, ich habe hierfür 2 übrig gebliebene Grillwürste verwendet, die ich in der Pfanne angebraten habe. Das geht wirklich ganz gut. Ihr müsst nur darauf achten, dass Ihr sie auf nicht zu starker Hitze anbratet, sondern eher gemächlich, bis sie von allen Seiten schön braun ist. Nachher habe ich sie in Stücke geschnitten und die Sauce darüber gegeben.