Cheeseburger Cake mit der Kenwood Chef Titanium

Standard
Titelbild Kopie

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben 

heute zeige ich Euch einen tollen, herzhaften Cheeseburger Kuchen, der wirklich großartig schmeckt. Wenn Ihr gerne ganz klassische Cheeseburger esst, dann ist er auf jeden Fall das Richtige für Euch.

Bei dieser Gelegenheit stelle ich Euch auch meine neue Küchenhilfe, die Kenwood Chef Titanium KVC7320S vor, die mir Kenwood kürzlich zugeschickt hat. Sie hat eine beleuchtete Rührschüssel, total stylisch 🙂 Wer also aktuell auf der Suche nach einer Küchenmaschine ist, dem hilft mein Beitrag vielleicht auch noch ein wenig beim Entscheiden. Ich habe Euch dazu auch ein Video gedreht, welches Ihr ebenfalls in diesem Beitrag findet.

Und noch was….Ihr könnt ein tolles Backbuch von Johann Lafer gewinnen, mehr dazu am Ende von diesem Beitrag…..

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Öl
  • 1 Ei
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 5 Saure Gurken
  • 8 Scheiben Toastkäse (diese einzeln abgepackten Scheiben, die nicht in der Kühlung stehen)
  • Ketchup und mittelscharfen Senf
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 2 EL Sesam

Bevor es gleich ans Rezept geht, welches Ihr auch noch zusätzlich im Video seht, stelle ich Euch meine neue Chef Titanium etwas genauer vor, denn sie kann natürlich schon noch ein bisschen mehr, außer ihre Schüssel beleuchten (obwohl das schon total toll ist ;-)), mich kriegt man immer mit sowas 😉

Vor 2 Wochen klingelte der Paketdienst und bat mich, bitte die Augen zuzumachen, in der Annahme, dass er mir grad mein Weihnachtsgeschenk überbringt. Hihi eine Küchenmaschine zu Weihnachten? Wäre das was für Euch, oder wird Ihr „not amused“? Also ich würde das toll finde und wäre keineswegs beleidigt, ich habe sogar schon mal von meinem Liebsten einen Kochkurs geschenkt bekommen…Okay, ich gebe zu, ich habe zunächst etwas sparsam geguckt, nach dem Motto „Ich dachte immer ihm schmeckt es bislang“, aber  dann habe ich mich sehr darüber gefreut 😉

Schauen wir uns mal gemeinsam an, was alles im Paket drin war:

Die neue Kenwood Chef Titanium KVC7320S

Die neue Kenwood Chef Titanium KVC7320S

 

Die Chef Titanium KVC7320S verfügt über eine Leistung von 1.500 Watt und enthält in dieser Ausführung eine 4,6 Liter Edelstahl Rührschüssel. Sie kommt mit sehr viel Zubehör daher, damit Ihr für alles gerüstet seid.

Ihr Rührsystem ist planetarisch, das bedeutet, dass das System kreisförmig arbeitet, während das eingesetzte Rührelement in ovalen Schleifen in die andere Richtung dreht. So werden die Zutaten sehr, sehr gut miteinander vermengt.

Als Rührelemente werden 5 verschiedene Haken mitgeliefert, ein Knethaken für schwere Teige, z. B. Hefeteig, der K-Haken für den klassischen Rührteig, der Ballon Schneebesen zum Schlagen von Sahne, Eiweiß oder zum Herstellen eines Biskuitteiges. Zusätzlich gibt es noch den Flexi Rührer, der alle Zutaten sehr gut vom Schüsselrand entfernt und einen Unterhebrührer, welchen ich persönlich total praktisch finde. Ihr könnt ihn zum Unterheben von z. B. Mehl verwenden und schlagt so nicht die ganze Luft aus dem Teig. Eine super Sache.

Maschine Kopie

Kenwood gibt Euch 10 Jahre Garantie auf den Hochleistungsmotor

Weiterhin ist ein 1, 6 Liter Glas Aufsatz enthalten, den Ihr oben auf der Maschine befestigen könnt. Ihr könnt sowohl warme, wie auch kalte Zutaten einfüllen, die püriert bzw. zerkleinert werden sollen. 

In meinem Video zeige ich Euch die Maschine mit allem drum und dran nochmal etwas genauer und dort seht Ihr ebenfalls, wie ich den Cheeseburger Cake zubereite. Schaut also auf jeden Fall mal dort rein.

Zubereitung des Cheeseburger Cake:

Zunächst gebt Ihr die Hefe mit dem Zucker in lauwarmes Wasser und löst sie darin auf. Mehl und Salz in der Rührschüssel vermengen und in der Mitte eine Mulde bilden. Dort gebt Ihr dann die Hefe-Wasser Mischung hinein, berieselt sie mit etwas Mehl und lasst den Teig zugedeckt 10 Minuten vorgehen.

Vorteig

Vorteig

Nun gebt Ihr das Ei und das Öl hinzu und knetet alles mit den Knethkaken Eurer Küchenmaschine oder Eures Handrührgerätes für 10 bis 15 Minuten, bis der Teig sich gut vom Schlüsselrand löst. Diesen formt Ihr dann zu einer Kugel und lasst ihn 1 bis 1,5 Stunden gehen.

Der Teig ist schön aufgegangen

Der Teig ist schön aufgegangen

Wenn sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat, teilt Ihr den Teig in zwei Hälften und rollt die erste Hälfte etwas größer als Eure Springform aus. Diese fettet Ihr ein und legt Euren ausgerollten Teig hinein.

Hackfleisch krümelig anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und auf dem Teig verteilen. Ketchup und Senf darauf verteilen. Die Zwiebel fein hacken, die Gurken in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in die Form geben. Zum Schluss mit dem Käse belegen, die zweite Teighälfte ausrollen und gut mit der ersten Teighälfte verbinden. Mit etwas Wasser bepinseln und den Sesam darüber streuen.

Cheeseburger Cake

Cheeseburger Cake

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 30-35 backen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken. Es hat wirklich superlecker geschmeckt.

Gewinnspiel: BEENDET, die Gewinnerin ist Verena J. Herzlichen Glückwunsch 🙂

Kenwood stellt mir das neue Backbuch „Der grosse Lafer Backen“ von Johann Lafer zum Verlosen an Euch zur Verfügung. Wenn Ihr es gewinnen möchtet, dann hinterlasst mir doch bitte hier unter meinem Blogbeitrag einen Kommentar, in dem Ihr mir die folgende Frage beantwortet: Welches Gebäck/Brot/Kuchen würdet Ihr als erstes mit der neuen Chef Titanium ausprobieren?

Gewinnspiel

 

Teilnahmebedingungen:

  • Du bist über 18 und hast eine Postanschrift in Deutschland
  • Das Gewinnspiel wird von mir privat betrieben und von Kenwood unterstützt
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 06. Dezember 2016, 10 Uhr, und das Losverfahren entscheidet
  • Du bist damit einverstanden, dass ich Dich im Falle eines Gewinnes per E-mail kontaktiere und Deine Anschrift, die Du mir dann mitteilst, zwecks Versand an Kenwood weiterleite

Ich drücke Euch die Daumen.

Eure Sandra 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Kenwood. Er spiegelt meine persönliche Meinung wieder und wurde zu keinem Zeitpunkt beeinflusst. Herzlichen Dank an Kenwood für die schöne Zusammenarbeit. 

Kommentare

  1. Ohhhh ein Backbuch!! Das will ich!Mit der Maschine würde ich wahrscheinlich meinen Lieblingscheesecake machen! Den muss ich immer für die ganze Familie backen.

  2. Bei mir würde die Maschine heiß laufen, endlich Zwiebelbrot oder frische
    Croissants und natürlich dürften die Weihnachtsplätzchen nicht fehlen, da als erstes
    Spritzgebäck wie zur Kindertagen

Kommentar verfassen