Chocolate Cookies

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich ein einfaches Rezept für sehr leckere Chocolate Cookies, die schnell gemacht sind. Es ist weder eine Küchenmaschine, noch ein Mixer erforderlich.  Anstatt der Schokolade können natürlich auch andere Zutaten verwendet werden. Zusätzlich könnt Ihr auch noch ein paar gehackte Nüsse für den Extra Crunch beimengen.

Ihr benötigt für ca. 20 Cookies (bitte auf 2 Blechen hintereinander backen, da sie noch sehr auseinandergehen), folgende Zutaten…

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 170 g geschmolzene Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 100 g normaler Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder ein paar Tropfen Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 300 g grob gehackte Zartbitterschokolade oder Schokodrops

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Butter auf dem Herd schmelzen und in einer Schüssel mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit einem Löffel oder Schneebesen gut vermengen. Zügig das Ei unterrühren bis die Masse cremig wird.

Backpulver, Natron und Salz in einer separaten Schüssel vermengen und ebenfalls mit einem Löffel unterrühren.

Zuletzt die grob gehackte Schokolade oder die Schokodrops unterheben.

Maximal 10 Cookies in Kugeln mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, dabei nicht plattdrücken, sie gehen von selber auseinander.

10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, danach 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen und dann mitsamt Backpapier vom Backblech runterziehen und auf ein Auskühlgitter oder ähnliches stellen (dabei vorsichtig sein, das sie nicht zerbrechen. Sie kommen sehr, sehr weich aus dem Ofen, das muss aber so sein, da sie beim Auskühlen nachhärten, wenn die Butter wieder fest wird).

Nun das zweite Blech genauso anfertigen wie das erste.

Lasst sie Euch gut schmecken 🙂

Eure Sandra :-*

Kommentare

  1. Pingback: Wer kennt sie nicht - die guten alten Schoko-Cookies

Kommentar verfassen