Einhorn Muffins

Standard
Einhornmuffins

Hi Ihr Lieben 

so nun bin ich ihm auch endlich verfallen, dem Einhorn-Wahn 😉 Und so habe ich für meine Freundin Sylvia, die ein großer Pummel Einhorn-Fan ist (das kannte ich bis vor einer Woche noch gar nicht ;-)) zum Mädelstreffen ein paar Einhorn Muffins gebacken.

Ich habe ein paar Fotos für Euch geschossen, so dass Ihr ein kleines „Tutorial“ dazu habt….

Zutaten:

  • Muffins z. B. meine Schokomuffins mit Schokostücken
  • Ganache, Nutella, Marmelade oder Erdnussbutter um den Fondant auf den Muffin zu kleben
  • Fondant in verschiedenen Farben, die genaue Menge hängt natürlich davon ab, wie viele Muffins ihr machen möchtet, pro Muffin reicht wirklich eine kleine Menge von jeder Farbe…

Zubereitung:

Die Muffins müssen komplett abgekühlt sein.

Da es schnell gehen musste, habe ich mich für Nutella als Unterlage entschieden. Jeden Muffin habe ich mit 1 TL davon bestrichen und dann in den Kühlschrank gestellt.

Dann habe ich mir ein Glas genommen und einen Kreis aus dem zuvor sehr dick ausgerollten weißen Fondant ausgestochen, der etwas größer war als der Muffin.

Diesen dann auf den Muffin kleben (hält auf dem Nutella von selber) und an den Seiten andrücken.

Aus grauem Fondant die Schnauze ausschneiden (Halbkreis) und auf den weißen Fondant geben. Etwas andrücken, er klebt von selber fest. Die Ohren aus weißem Fondant ausschneiden und auf den Kopf setzen. Ich habe sie etwas dicker geformt und jeweils mit einem halben Zahnstocher fixiert, den ich sozusagen in die Ohren „reingeschoben“ habe 😉

Einhornmuffins

Einhornmuffins

Dann habe ich für die Augen zunächst kleine Rundungen in den weißen Fondant gemacht, damit eine kleine Höhle entsteht. Hierfür habe ich ein Ball-Tool verwendet. Ihr könnt es aber auch mit einem anderen kleinen, runden Gegenstand machen, oder auch mit dem Ende von einem Stift.

In den grauen Fondant habe ich noch die Nasenlöcher eingedrückt. Hierfür könnt Ihr auch den Stiel eines Löffels nehmen.

Dann habe ich aus dem braunen Fondant das Horn geformt. Hierfür einfach zwischen den Händen ein dünnes Seil rollen und ineinander verschlingen, sozusagen verzwirbeln. Um das Horn auf dem Kopf zu fixieren habe ich einen Zahnstocher verwendet. 

Aus dem schwarzen Fondant kleine Kügelchen formen und in die Augenhöhle setzen. Leicht andrücken.

Zuletzt aus den anderen Farben die Mähne herstellen. Hier macht Ihr auch dünne Seile und legt diese um das Horn herum. Auf dem Gesicht dann leicht andrücken oder mit Zuckerkleber vorsichtig fixieren.

Einhorn Muffins

Einhorn Muffins

Und fertig sind die niedlichen Einhorn Muffins. Die Idee habe ich bei Pinterest entdeckt von der  lieben Agnes von Cakes4friends ♥ Sie macht echt supersüße Sachen. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Eure Sandra ♥

Hier könnt Ihr mein Kochbuch bestellen…80 leckere Rezepte, die leicht nachzukochen sind. Davon ca. die Hälfte Low Carb

Sandras Kochbuch

Kommentar verfassen