Erdbeertörtchen in 2 Minuten (DIY)

Standard
Erdbeertoertchen

Hallo meine Lieben 

ein Foodblog ohne Rezept? Genau richtig, denn heute gibt es kein Rezept, sondern einfach nur eine kleine Anleitung für einen Last Minute Kuchen an dem fast nichts selbst gemacht ist. Das gehört sich für eine Foodbloggerin nicht? Richtig! Aber ich zeige es Euch trotzdem 😉 In der Hoffnung ich ernte dafür keine bösen Kommentare 😉

Ich fand sie irgendwie niedlich und ich dachte mir, vielleicht kann der ein oder andere in einer stressigen Situation mal genau diese Idee gut gebrauchen. Für die kleinen Erdbeer Törtchen benötigt Ihr nur 4 „Zutaten“, und diese verrate ich Euch jetzt in meiner kleinen Bastelanleitung…

Zutaten:

  • 4 kleine Kuchenböden (die stehen bei den Backwaren im Supermarkt)
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Eine Handvoll Erdbeeren

Zubereitung:

Die Böden auspacken 😉 Die Creme Fraiche mit dem Vanillezucker verrühren und die Erdbeeren in Stücke schneiden.

Creme Fraiche auf den Böden verteilen und die Erdbeeren darauf setzen.

Fertig 😉

Das war mein bislang kürzester Blogbeitrag, aber ich wollte es trotzdem mit Euch teilen. Denn mit diesen kleinen Erdbeer Törtchen, die in 2 Minuten fertig waren, habe ich meinem Freund, als er von der Arbeit heim kam eine große Freude gemacht.

Erdbeertoertchen

Erdbeertoertchen

Eure Sandra 

P. S. Damit Ihr seht, dass ich schon in der Lage bin zu kochen und zu backen, schaut Euch doch gerne etwas näher auf meinem Blog um 😉

Hier könnt Ihr meine Rezepte kostenlos abonnieren und bekommt so jeden neuen Beitrag direkt von mir per E-Mail.

Hier könnt Ihr mein Kochbuch bestellen…80 leckere Rezepte, die leicht nachzukochen sind. Davon ca. die Hälfte Low Carb

Sandras Kochbuch

Sandras Kochbuch

Kommentare

  1. Also, ich finde das Rezept für die Erdbeertörtchen super! Schnell und einfach. So mag ich das! Werde die Törtchen alsbald „nachbacken“ 🙂

    • Hallo Anke,
      schön, dass Dir die Törtchen gefallen, obwohl es kein „Rezept“ ist 😉 Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim „Nachbasteln“ und noch einen ganz schönen Tag.
      Liebe Grüße, Sandra

Kommentar verfassen