Gemüse Pommes mit veganer Limetten Mayo (Low Carb)

Standard
Gemuesepommes mit veganer Mayo4

enthält Werbung

Hallo meine Lieben 

heute gibt es eine absolute Premiere auf meinem Blog, ein Low Carb Rezept welches zudem vegan ist. Da mich in letzter Zeit einige von Euch nach Low Carb Rezepten die kein Fleisch oder Fisch enthalten gefragt haben, habe ich mir da mal etwas für Euch ausgedacht…

Und zwar gibt es marinierte Gemüse Pommes, und da für mich zu Pommes einfach immer Mayo gehört, zeige ich Euch heute auch noch, wie Ihr eine leckere vegane Mayonnaise mit bestem Leinöl, Limettensaft und Mandelmus zubereiten könnt…

Wenn Ihr meinen Blog und insbesondere meine Food Diaries auf YouTube schon länger verfolgt, dann ist es bestimmt nicht an Euch vorüber gegangen… ich bin ein absoluter Verfechter von Lebensmitteln in denen gute Omega 3 Fette enthalten sind, wie zum Beispiel in Lachs, Makrele, Leinsamen oder eben in Leinöl. Nicht umsonst esse ich fast jeden Morgen mein Frühstück mit einem EL Leinsamen oder einem Schuss Leinöl.

Auch in der veganen Mayonnaise ist bestes Leinöl enthalten, so habe ich hier mühlenfrisches Leinöl von der Ölmühle Solling verwendet. Dieses Leinöl ist besonders hochwertig und zudem noch sehr schmackhaft. Es ist ein Irrglaube, dass Leinöl „muffig“ schmeckt, Ihr solltet allerdings darauf achten, dass Ihr Ihr es richtig lagert (im Kühlschrank), nicht verfallen lasst (es ist ca. 8 Wochen haltbar), und das Ihr ein gutes, frisches Öl verwendet, welches kalt gepresst ist, damit die wertvollen Inhaltsstoffe auch enthalten bleiben. In dem Leinöl der Ölmühle Solling stecken 50 % Omega-3-Fettsäuren. Im Geschmack ist es mild-nussig.

Leinöl von der Ölmühle Solling

Leinöl von der Ölmühle Solling

Jetzt kommen wir aber mal zu unseren Zutaten…am Ende vom Beitrag bekommt Ihr noch ein paar mehr Infos zu dem tollen Leinöl und ich stelle Euch die Öhlmühle Solling auch noch noch ein bisschen näher vor…

Zutaten (für 2 Portionen):

Für die Gemüse Pommes:

  • 1 Kohlrabi
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1 EL hitzebeständiges Öl, z. B. Erdnussöl
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, getrocknete Kräuter nach Wahl
  • 1 gehäufter EL Sesam

Für die vegane Mayonnaise:

  • 100 ml Leinöl
  • Saft einer Bio-Limette
  • 100 g Mandelmus
  • 50 ml Mandelmilch
  • 1,5 TL Dijon Senf
  • 1 gute Prise Salz
  • etwas Abrieb von der Limettenschale

Zubereitung:

Zunächst heizt Ihr den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor.

Das Gemüse in Stifte schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Gefrierbeutel geben, diesen gut verschliessen. Ordentlich schütteln bis sich alles gut verteilt und dann auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ausbreiten und in den vorgeheizten Ofen geben.

Gemüse Pommes aus Kohlrabi, Paprika, Möhren und Zucchini

Gemüse Pommes aus Kohlrabi, Paprika, Möhren und Zucchini

In der Zwischenzeit bereiten wir die Mayonnaise vor. Hierfür gebt Ihr das Mandelmus, den Senf, den Limettensaft und die Mandelmilch in ein Gefäß und schlagt es kräftig auf. Ich habe hierfür ein Handrührgerät verwendet, es geht aber auch mit einem Schneebesen, dann müsst Ihr allerdings ordentlich schuften 😉

Dann lasst Ihr das Leinöl langsam hinein fließen und schlagt dabei weiter auf. Insgesamt solltet Ihr die Mayonnaise gute 3-4 Minuten aufschlagen, damit sich alles gut verbindet. Am Ende rührt Ihr eine gute Prise Salz unter und schmeckt nochmal ab. Wer mag gibt noch etwas Limetten Abrieb mit hinein.

Vegane Mayonnaise

Vegane Mayonnaise mit Leinöl

Die Gemüse Pommes sind nach ca. 35-40 Minuten fertig und können dann gemeinsam mit der Mayonnaise serviert werden. Lasst es Euch gut schmecken Ihr Lieben…

Und wenn Ihr das gute Leinöl mal probieren möchtet, dann habe ich einen Code für den Onlineshop der Ölmühle Solling für Euch, mit dem Ihr Euch bis zum 01.03.2018 die Versandkosten spart. Es gibt das Öl in unterschiedlichen Größen. Der Code, den Ihr beim Bestellvorgang eingebt lautet: sandralein

Passt doch prima, oder? 😉

Warum Leinöl ?

Die Ölmühle Solling hat einen kleinen Betrieb im Weserbergland zwischen Hannover und Göttingen, dort werden seit 1996 Ölsaaten und Nüsse aus anerkannt ökologischem Landbau zu hochwertigen BIO-Ölspezialitäten verarbeitet.

Und zwar alles in Handarbeit, nahezu täglich wird das Leinöl dort frisch gepresst.

Das Omega Balance Öl, welches aus 11 hochwertigen, ebenfalls kalt gepressten Bio-Pflanzenölen besteht, ergibt eine tolle Mischung und bildet somit ein optimales Verhältnis zwischen Omega-6 und Omega-3 Fettsäuren. Damit die Kunden immer frische Ware bekommen, wird es in kleinen Chargen produziert.

Leinöl von der Ölmühle Solling

Rechts im Bild seht Ihr das Omega Balance Öl

Wusstet Ihr eigentlich wie wichtig Omega-3 für Euren Körper ist und welch positive Wirkung es erzielen kann? Warum spielt zum Beispiel das Thema Herz-Kreislauf Erkrankungen am Nordpol eine eher untergeordnete Rolle? Man sagt, dass die Menschen dort so ein glückliches Gesicht machen, weil sie soviel Fisch essen und kaum Fleisch 😉 Und in Lachs und Makrele ist eben auch sehr viel Omega-3 enthalten, welches sich weiterhin auch entzündungshemmend auswirken kann. 

 Ich kann Euch nur empfehlen Euch darüber mal schlau zu machen. Ich habe mich vor gut 2 Jahren mal intensiver mit diesem Thema auseinandergesetzt und achte seitdem sehr darauf, dass ich gesunde Fette zu mir nehme. Ihr findet im Internet und auch in speziellen Büchern viele wertvolle Informationen dazu. 

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Rezept und ich würde mich freuen, wenn ich den ein oder anderen dazu ermuntern kann, sich mal mit der positiven Wirkung von Omega-3 zu beschäftigen.

Liebste Grüße,

Eure Sandra 

Gemüse Pommes mit veganer Mayo

Gemüse Pommes mit veganer Mayo

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung der Ölmühle Solling. Auf meinen Beitrag wurde zu keinem Zeitpunkt Einfluss genommen. Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit 

Ich freue mich auf Deinen Kommentar