Gratinierte Feigen mit Ziegenkäse und Cantuccini

Standard
feigen

Hallo Ihr Lieben 

ich liebe, liebe, liebe Ziegenkäse. Und am allerliebsten in der Kombination mit frischen Feigen. Ziegenkäse und Feigen das ist einfach perfekt.

Wir verwenden hier frische Feigen und gratinieren diese mit leckerem Ziegenfrischkäse. Aber das soll uns noch nicht reichen, denn als Topping geben wir noch zerbröselte Cantuccini oben drauf und gratinieren die Feigen dann im Backofen. Köstlich Ihr Lieben, probiert das bitte, bitte aus….Eure Gäste werden Euch lieben…

Zutaten:

  • Frische Feigen
  • Ziegenfrischkäse (am besten einen ordentlich strengen, ist aber Geschmackssache)
  • Cantuccini Gebäck
  • frischer Thymian
  • Honig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung:

Die Feigen in Viertel einschneiden, nicht ganz durch.

Diese in eine mit Olivenöl gefettete Form setzen.

Ziegenfrischkäse mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und gehacktem Thymian vermengen.

Die Feigen damit ordentlich befüllen.

Jetzt dürft Ihr Eure rohen Kräfte an den Cantuccini auslassen. Packt diese in eine Tüte und haut und tretet drauf rum, was das Zeug hält sie sollen halt nachher grob zerbröselt sein. Nun streut die Brösel über die Feigen.

Zum Schluss kommt ein kleiner Klecks Honig oben drauf.

Nun könnt ihr sie im Ofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze ca. 15 Minuten gratinieren.

Das ist sooooo lecker diese Kombination und punktet prima als Vorspeise oder esst euch als Hauptgang dran satt.

Viel Freude mit dem Rezept.

Eure Sandra 

Ihr wollt künftig keines meiner Rezepte mehr verpassen?

Hier könnt Ihr meine Rezepte kostenlos abonnieren und bekommt so jeden neuen Beitrag direkt von mir per E-Mail für Euch persönlich.

Kommentar verfassen