Gurkensüppchen kalt (Low Carb)

Standard
image

Hallo meine Lieben 🙂

ich habe echt überlegt, welches Rezept ich Euch während diesen heißen Tagen vorstelle…

Ich weiss nicht wie es Euch geht, aber ich könnte, wenn es so heiß ist, nur Obst, Eis und ähnliches essen..

Heute zeige ich Euch ein Rezept für ein kaltes, super erfrischendes Gurkensüppchen, welches ich noch mit ein bisschen Flusskrebsfleisch als Einlage verfeinert habe. Genauso gut könnt Ihr es aber pur geniessen oder mit Krabben, Speck, bzw. mit allem was Ihr gerne mögt verfeinern 🙂

Für 2 Portionen benötigt Ihr folgende Zutaten, die teilweise auch abgewandelt werden können..

Zutaten:

  • 1, 5 große Salatgurken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher (200 g saure Sahne) (alternativ Schmand, Joghurt, Creme Fraiche)
  • 2 Becher kaltes Wasser (nehmt hierfür den leeren Sahnebecher)
  • 1 EL frisch gepresste Zitrone
  • 1 Töpfchen Kresse (alternativ 1 Handvoll frisches Basilikum oder Minze)
  • Salz, Pfeffer, wahlweise Chilli

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in etwas Öl in der Pfanne anschwitzen. Danach in einen hohen Becher oder Topf unmfüllen (etwas wo Ihr gut drin mixen könnt).  Das ist das einzige was Ihr auf dem Herd macht…denn es sollen schöne Röstaromen enstehen, die Zwiebeln und der Knoblauch dürfen daher ruhig ein bisschen Farbe bekommen 🙂

Die Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Gurkenstücke zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben, Kresse, Salz, Pfeffer und ggf. etwas Chilli hinzu geben und mit einem Löffel alles vermengen.

Nun die saure Sahne und das Wasser hinzugeben und alles mit einem Pürierstab oder mit einem Mixer pürieren.

Abdecken und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. Bei Bedarf noch mal mit Salz und Pfeffer, ggf. Chilli abschmecken.

Suuuuuuper erfrischend bei der Hitze 🙂

Ich hoffe, Euch gefällt diese kleine Erfrischung, ich fand sie sehr lecker und leicht.

Liebste Grüße,

Eure Sandra :-*

Kommentare

  1. Hallo liebe Sandra,
    auch ich habe ein Gurkensüppchen für die heißen Tage auf meinem Blog vor kurzem veröffentlicht. Mir fehlte immer noch die passende kleine Einlage, aber die Idee mit dem Flusskrebsfleisch ist super und ich werde dies nächste Woche gleich noch einmal ausprobieren.
    Danke und liebe Grüße Ilona 🙂

    • Hey Ilona,
      danke für Deinen netten Kommentar 🙂
      Magst Du mir mal die Internetseite schicken? Würde auch gerne mal einen Blick auf Dein Rezept werfen, bin ganz neugierig 🙂
      Viele liebe Grüße,
      Sandra

Kommentar verfassen