Hackbraten griechischer Art (Low Carb)

Standard
Hackbraten mit dem HACKIT

< enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben 

heute gibt es wieder ein schönes Rezept, passend zu Ostern, einen „falschen Hasen“, also einen Hackbraten, der mit Schafskäse und milder Peperoni gefüllt wird und in einer leckeren Paprika-Frischkäse Sauce im Ofen garen darf.

Zubereitet habe ich ihn wieder mit dem HACKIT, den Ihr schon von meiner Wirsing Lasagne kennt.
Dieser eignet sich nämlich nicht nur hervorragend zum Hackfleisch anbraten, sondern auch um die Zutaten für den Hackbraten gut und gleichmäßig zu vermengen. Und exklusiv für Euch darf ich Euch bis zum 13.04.2017 einen 20 % Rabattcode anbieten. Mehr dazu erfahrt Ihr in diesem Beitrag…

Zutaten:

  • 1 kg Rindergehacktes
  • 2 TL Senf
  • 1 Ei Größe M
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Schafskäse
  • 8 milde Peperoni aus dem Glas

Für die Sauce:

  • 300 g gegrillte Paprika (aus dem Glas)
  • 300 g Frischkäse natur
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst heizt Ihr den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und gebt Euer Hackfleisch zusammen mit dem Ei, dem Senf in eine Schüssel und würzt es mit Salz und Pfeffer. Vermengt alles gut mit dem HACKIT.

Den Schafskäse in Streifen schneiden und die Peperoni halbieren.

Für die Sauce schneidet Ihr die Paprika in kleine Stücke und vermengt sie mit dem Frischkäse. 1 EL von der Flüssigkeit aus dem Glas hinzu geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit dem HACKIT alles etwas zerstampfen. Ihr seht, er eignet sich nicht nur für Hackfleisch 😉

Hackit1

Hackbraten mit dem HACKIT

Nun gebt Ihr die Sauce in eine Auflaufform und verteilt die Hälfte der Hackfleischmasse auf einem Brett. Hierauf gebt Ihr dann Schafskäse und Peperoni und umschliesst das ganze mit dem restlichen Hackfleisch. Gut andrücken, damit nichts hinauslaufen kann.

Setzt Euren Hackbraten vorsichtig auf die Sauce in die Form und gebt diese für 1 Stunde in den Backofen.

Hackbraten mit dem HACKIT

Hackbraten mit dem HACKIT

 

In der Zeit könnt Ihr natürlich noch eine schöne Beilage zaubern. Brokkoli oder auch Rosenkohl passen genauso gut dazu, wie ein frischer Salat.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es Euch gut schmecken 🙂

Den HACKIT kann ich Euch absolut empfehlen. Ich durfte ihn ja schon einmal testen und habe ihn seitdem ständig im Einsatz. Mit ihm bekommt Ihr Euer Hackfleisch einfach supergut und gleichmäßig angebraten und schont dabei noch Euren Pfannenboden. Oder aber Ihr nutzt ihn, wie hier im Rezept, um Euer Hackfleisch gleichmäßig zu vermengen. Übrigens zaubert er Euch auch im Handumdrehen eine tolle Guacamole oder leckeren Kartoffelbrei 😉

Mit dem Code sandra-042017 könnt Ihr Euch einen Vorteil von 20 % sichern.  Also nichts wie ran, denn er ist noch bis zum 13.04.2017 exklusiv für Euch gültig. Hier gelangt Ihr zum HACKIT Onlineshop.

Hackbraten mit dem HACKIT

Hackbraten mit dem HACKIT

Den HACKIT gibt es in 4 verschiedenen Farben, meiner ist natürlich rosa, ist ja klar 😉

20 % Rabatt exklusiv für Euch

20 % Rabatt auf eine Farbe Eurer Wahl – Exklusiv für Euch mit dem Code:  sandra-042017

 

Und hier seht Ihr den HACKIT nochmal im Einsatz:

Eure Sandra ♥

♥ Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von HACKIT. Mein Beitrag spiegelt meine persönliche und ehrliche Meinung wieder, auf die zu keinem Zeitpunkt Einfluss genommen wurde. Vielen Dank an HACKIT für die tolle Zusammenarbeit ♥

Kommentar verfassen