Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Standard
Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Hallo Ihr Lieben 

dieses leckere Low Carb Gericht passt perfekt zum Herbstanfang, denn momentan bekommt man wieder jede Menge verschiedener Pilze zu kaufen.

Wir machen eine leichte Sauce aus saurer Sahne und dem Bratensaft vom Hähnchen, welche sehr aromatisch und würzig ist.

Als Beilage eignet sich sehr gut Kohlgemüse und natürlich auch Kartoffeln, diese natürlich nur, wenn Ihr mit Kohlehydraten essen möchtet.

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrust
  • 300 g Pilze (ich hatte braune Champignons)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 ml saure Sahne 10% Fett
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuss weißer Balsamico
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Hähnchenbrust in größere Stücke schneiden und in einer Pfanne in Öl von allen Seiten scharf anbraten, bis es Farbe angenommen hat.

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Im restlichen Bratensatz die Pilze unter erneuter Zugabe von etwas Öl für 2-3 Minuten ringsherum anbraten.

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Mit einem guten Schuss weißen Balsamico ablöschen und das Fleisch wieder hinzugeben.

Brühe und saure Sahne einrühren und für ca. 15 Minuten offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit auf die gewünschte Konsistenz reduziert ist.

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und auf dem Gericht verteilen.

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Hähnchen Pilz Pfanne (Low Carb)

Lasst es Euch schmecken, es ist einfach, schnell gemacht, aber sehr lecker.

Eure Sandra 

🙂 Meine Rezepte könnt Ihr kostenlos abonnieren. Sie werden Euch im praktischen Druckformat zur Verfügung gestellt. Hierzu geht Ihr entweder rechts in der Sidebar, bzw. wenn Ihr mit einem mobilen Gerät auf meinem Blog seid, unter diesen Beitrag. Dort könnt Ihr Eure E-mail Adresse eintragen und erhaltet so jedes neue Rezepte von mir, sobald es auf dem Blog ist 🙂

Hier geht es zu meinem letzten Food Diary auf meinem YouTube Kanal, auf dem Ihr wieder „live“ sehen könnt, was ich die letzten Tage alles so gefuttert habe….

Kommentare

Kommentar verfassen