Himbeer Frischkäse Torte (no bake)

Standard
image

Hallo meine Lieben,

heute habe ich eine richtig erfrischend, fruchtige Torte für Euch, die super einfach herzustellen ist. Der Ofen bleibt diesmal aus. Ihr solltet nur mindestens 5 Stunden Kühlzeit einplanen, von daher könnt Ihr sie auch supergut am Vortag vorbereiten…

Zutaten:

  • 200 g Löffelbiskuits
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 600 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Joghurt mindestens 3,5 % Fett
  • 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 3 TL San Apart (zur Sicherheit, damit es auch richtig fest wird)
  • 400 g Himbeeren

Zubereitung:

Zunächst gebt Ihr die Löffelbiskuits in eine Gefrierbeutel und zerbröselt sie komplett. Ich habe das mit Hilfe eines Nudelholzes gemacht. Ich habe sie schon recht klein gebröselt, aber auch ein paar Stückchen drin gelassen.

Dann schmelzt Ihr die Butter und gebt sie zusammen mit den Bröseln in eine Schüssel und vermengt alles gut.

Legt den Boden einer Springform (die Größe ist hier relativ egal, ich hatte einen 22-er Backrahmen, Ihr könnt aber genauso gut eine normale Springformgröße nehmen) mit Backpapier aus und füllt die Bröselmasse hinein. Verteilt sie gut und drückt sie schön an. Klappt ganz gut mit der Unterseite von einem Glas.

Nun gebt Ihr die Form in den Kühlschrank, damit der Boden etwas fest werden kann.

In der Zwischenzeit vermengt Ihr den Frischkäse mit dem Joghurt, dem Zucker und dem Bourbonvanillezucker mit dem Mixer. Ich habe sicherheitshalber noch 3 EL San Apart für die Festigkeit mit hinein gegeben, normalerweise sollte aber die Gelatine reichen, ich wollte aber auf Nummer sicher gehen 😉

Weicht das Gelatinepulver für 10 Minuten in 150 ml kaltem Wasser ein und erwärmt es dann in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren, bis sich das Pulver komplett aufgelöst hat. Nehmt es vom Herd undr ührt dann nach und nach 5 EL von der Frischkäsemasse ein, damit die Temparatur etwas reduziert wird.

Dann rührt Ihr es zügig unter die restliche Frischkäsemasse.

Jetzt holt Ihr den Boden wieder aus dem Kühlschrank und verteilt die Hälfte der Creme darauf.

300 g der Himbeeren halbieren und gleichmäßig auf der Creme verteilen, dann die zweite Schicht Creme obendrauf und glattstreichen.

Jetzt kommt die Torte für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank.

Die restlichen Himbeeren könnt Ihr kurz vor dem Servieren als Deko oben drauf setzen.

Natürlich funktioniert die Torte auch mit anderen Früchten Eurer Wahl. Erdbeeren passen bestimmt auch richtg gut dazu.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Eure Sandra :-*

1 Kommentar

  1. Pingback: Himbeer-Torte - Einfach fruchtig himmlisch

Kommentar verfassen