Kartoffelsuppe mit Würstchen

Standard
Kartoffelsuppe

Hi meine Lieben 

ja, es ist Herbst und ich habe daher schon wieder ein schönes Suppen Rezept für Euch. Beziehungsweise könnte man die leckere Kartoffelsuppe wohl eher als Eintopf bezeichnen, denn sie ist ein richtiger Sattmacher und schön sämig.

Die Kartoffelsuppe wird mit etwas Möhre verfeinert und Ihr könnt sie nachher entweder mit Mettwürstchen oder mit Wiener Würstchen aufpeppen. Natürlich könnt Ihr die Kartoffelsuppe auch als vegetarische Variante machen….Ihr benötigt nur wenige Zutaten und durch einen kleinen Trick am Ende wird die Kartoffelsuppe schön cremig…

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 500 g Kartoffeln
  • 1/2 Stange Lauch (etwa 100 g)
  • 1 Möhre (etwa 100 g)
  • 1 Stück Sellerie (etwa 100 g)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Wiener Würstchen 
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Möhren und den Sellerie in sehr feine Würfel hacken und in etwas Öl auf kleiner Hitze für ca. 10 Minuten im Topf anschwitzen, bis alles etwas weich geworden ist.

In der Zeit die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Diese könnt Ihr natürlich etwas größer machen, da die Kartoffeln eh recht weich werden und sich nachher einfach mit einem Löffel in der Suppe zerteilen lassen. 

Die Kartoffeln zum restlichen Gemüse in den Topf geben und kurz mit anschwitzen. Dann alles mit der Brühe aufgießen mit etwas Salz und Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Muskatnuss passt sehr gut zur Kartoffelsuppe, Ihr solltet also nach Möglichkeit nicht darauf verzichten. Am besten schmeckt sie natürlich ganz frisch gerieben. Ganze Muskatnüsse bekommt Ihr auch bei den Gewürzen im Supermarkt. Damit der Geschmack nicht zu intensiv wird, nehmt anfangs wirklich nur eine Prise davon. Nachwürzen könnt Ihr am Ende immer noch…

Die Suppe aufkochen und mit geschlossenem Deckel für 40 Minuten leicht köcheln lassen. Ab und zu Umrühren.

So, und nun kommt der Trick wie Eure Kartoffelsuppe schön sämig und cremig wird und das ganz ohne Sahne. Am Ende nehmt Ihr mit einer Suppenkelle 2/3 der Suppe aus dem Topf und den Rest püriert Ihr mit einem Pürierstab oder mit einem Kartoffelstampfer. Dann gebt Ihr den anderen Teil wieder dazu.

Die Würstchen ebenfalls hinzugeben, entweder ganz oder in Stücken. 

Nur noch verrühren und nochmal abschmecken, ggf. nachwürzen und fertig ist Eure leckere Kartoffelsuppe. Lasst sie Euch gut schmecken. 

Wenn Ihr Suppen- und Eintopf Freunde seid, dann habe ich noch eine leckere Linsensuppe und eine tolle Erbsensuppe für Euch. Beides ganz klassische Rezepte. Oder darf es ein deftiger Bauerntopf sein?

Eure Sandra 

Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe


Ihr wollt künftig keines meiner Rezepte mehr verpassen?

Hier könnt Ihr meine Rezepte kostenlos abonnieren und bekommt so jeden neuen Beitrag direkt von mir per E-Mail

Ihr sucht den Austausch mit netten Leuten, die sich auch Low Carb ernähren?

Dann kommt gerne mit ein meine Low Carb Facebook Gruppe, Ihr seid herzlich eingeladen.

Hier könnt Ihr mein Kochbuch bestellen…80 leckere Rezepte, die leicht nachzukochen sind. Davon ca. die Hälfte Low Carb

Sandras Kochbuch

Sandras Kochbuch

Kommentare

  1. Wow, lecker. Ich liebe Kartoffelsuppe♥_♥ .Was mach ich denn bloß am Wochenende? Kartoffelsuppe oder Erbsensuppe? Sieht beides soooooo lecker aus.
    Hmmm, das ist wiedermal die Frage aller Fragen.
    Hihi, lassen wir uns beide überraschen, was es wird:).
    Vielen Dank für Deine tollen Rezepte:)♥.
    LG und ein schönes Wochenende. Und eine
    GUTE NACHT☆★♡♥:*

    • Guten Morgen liebe Nancy <3
      Oh ich lass mich da auch mal überraschen was Du feines zauberst 🙂
      Egal was es wird, lass es Dir schmecken. Ich danke Dir, dass Du so vieles ausprobierst und für Deine so lieben Kommentare <3
      Hab ein schönes Wochenende meine Liebe :-*
      Sandra

    • Oh wie schön 🙂 Lass es Dir schmecken liebe Nicole <3
      Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend, kannst ja mal berichten wie es Dir geschmeckt hat 😉
      Liebe Grüße, Sandra

Ich freue mich auf Deinen Kommentar