Kinderschokoladen Torte (no bake)

Standard
thumb_IMG_4124_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben 

heute zeige ich Euch meine neueste Kinderschokoladen Kreation in Form einer kleinen Torte.

Hierbei besteht der Boden aus einem Bröselteig aus Löffelbiskuits, Kinderschokolade und Butter.

Gefüllt wird die Torte mit einer einfachen Buttercreme, in der die beliebte Schokolade natürlich nicht fehlen darf. 

Zu guter Letzt wird noch ein wenig dekoriert und dann dürft Ihr geniessen. Die Torte könnt Ihr übrigens super am Vortag herstellen, so hat die Creme genügend Zeit um fest zu werden. Die Kühlzeit beträgt mindestens 3 Stunden.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 200 g Löffelbiskuits 
  • 150 g Butter
  • 4 Riegel Kinderschokolade

Für die Buttercreme:

  • 400 Gramm Kinderschokolade in Stückchen
  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 100 ml Schlagsahne

Zum Verzieren:

  • 12 Riegel Kinderschokolade
  • 100 ml Schlagsahne (kalt)

Zubereitung:

Zunächst stellt Ihr den Boden her. Hierfür nehmt Ihr die Löffelbiskuits und hackt sie ordentlich klein. Das klappt super wenn Ihr sie in einen Gefrierbeutel packt und mit dem Nudelholz oder einem ähnlich festen Gegenstand ordentlich drauf rum haut. Wenn Ihr mögt dann macht sie nicht ganz bröselig, sondern lasst auch ein paar kleinere Stückchen drin.

Die Kinderschokolade wird mit dem Messer klein gehackt und unter die Brösel gemengt.

thumb_IMG_4099_1024 Kopie

Die Butter im Wasserbad schmelzen bis sie flüssig ist und dann gut mit den Bröseln und der Schoki vermengen, so dass alles gut mit Butter benetzt ist. 

thumb_IMG_4102_1024 Kopie

Füllt die Masse in Eure Springform oder Euren Backrahmen. Ich habe hier einen 20 cm Backrahmen verwendet. Ein paar cm mehr oder weniger spielen aber keine Rolle, da ja nichts gebacken wird.

thumb_IMG_4106_1024 Kopie

Stellt den Boden in den Kühlschrank damit er fest wird. Das dauert ca. 30 Minuten.

In der Zeit schlagt Ihr die Butter, welche wirklich zimmerwarm sein sollte mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine sehr schaumig, bis es eine weisse, cremige Masse ergibt. Lasst Euch hier ruhig 10 bis 15 Minuten Zeit.

thumb_IMG_4115_1024 Kopie

Wenn Ihr eine Küchenmaschine nutzt, dann könnt Ihr in der Zeit die Sahne im Wasserbad erhitzen bis sie heiss ist. Diese dann vom Herd nehmen und die Schokoladenstückchen unterrühren bis alles geschmolzen ist und zu einer homogenen Masse verbunden ist. Für 15 Minuten bei Zimmertemperatur etwas unterkühlen lassen. Wenn Ihr keine Küchenmaschine nutzt, dann macht diesen Schritt am besten bevor Ihr die Butter cremig rührt, dann könnt Ihr in der Zeit die Schokoladencreme abkühlen lassen.

thumb_IMG_4111_1024 Kopie

Nun stellt Ihr die Buttercreme her, in dem Ihr die abgekühlte Schokocreme langsam Stück für Stück in die Butter gebt, dabei auf leichter Stufe mit dem Mixer weiter rühren, bis sich alles gut verbunden hat.

thumb_IMG_4119_1024 KopieFür 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann in Eure Springform auf den Boden geben und etwas glatt streichen. Wie Ihr sehen könnt, ich habe hier nicht ganz ordentlich glatt gestrichen. Das ist in der Form auch etwas schwierig. Wenn Ihr es ordentlicher haben möchtet, dann könnt Ihr die Torte nach der Kühlzeit noch ein bisschen glatter streichen, wenn Ihr sie aus dem Backrahmen befreit. Dafür muss sie dann allerdings erstmal wieder ein bisschen warm werden, da sonst die Buttercreme zu fest ist. 

thumb_IMG_4122_1024 Kopie

Stellt die Torte für mindestens 3 Stunden, alternativ über Nacht in den Kühlschrank, damit die Creme gut fest wird.

Vor dem Servieren mit einem Messer aus der Form befreien und nach Herzenslust verzieren. Ich habe hier noch mal ein bisschen mit der Kinderschokolade und steif geschlagener Sahne dekoriert.

thumb_IMG_4130_1024 Kopie

Viel Spaß beim „Nachbacken“

Eure Sandra 

🙂 Meine Rezepte könnt Ihr kostenlos abonnieren. Sie werden Euch im praktischen Druckformat zur Verfügung gestellt. Hierzu geht Ihr entweder rechts in der Sidebar, bzw. wenn Ihr mit einem mobilen Gerät auf meinem Blog seid, unter diesen Beitrag. Dort könnt Ihr Eure E-mail Adresse eintragen und erhaltet so jedes neue Rezepte von mir, sobald es auf dem Blog ist 🙂

thumb_IMG_4145_1024 Kopie

Kommentare

  1. Oh wie verführerisch… Ich liebe Kinderschokolade immer noch. Und das Ganze jetzt noch als ungebackene Torte. Da kann ich einfach nicht “ Nein“ sagen. Wunderbares Rezept, vielen Dank!

    LG Andrea

    • Hallo Andrea,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lass sie Dir gut schmecken. Viele liebe Grüße und noch einen sonnigen Tag 🙂
      Sandra <3

  2. Pingback: Yogurette Torte - Liebe geht durch den Magen

  3. Huhu liebe Sandra
    Ich möchte die Torte zum ersten Geburtstag meiner Nichte und meines Neffen machen.
    Nun stellt sich mir nur die Frage nehme ich die kleinen KinderRiegel oder die großen.
    Freue mich über deine Antwort.
    Lg Melli

    • Hi Melli,
      da freu ich mich aber sehr, dass Du sie ausprobieren möchtest. Ich habe Kinderschokolade genommen, also quasi die kleinen „Kinderriegel“, die es in der „Schokoladenpackung“ gibt. Ganz liebe Grüße 🙂
      Sandra
      Ich wünsche Euch einen ganz tollen Geburtstag und würde mich freuen, wenn Du mal berichtest, wie die Torte geschmeckt hat 🙂

    • Hey das denke ich eher nicht, ich schätze das hat nicht die richtige Konsistenz für die Buttercreme, weil die Sanella vermutlich nicht fest genug wird nachher.
      Liebe Grüße, Sandra

Ich freue mich auf Deinen Kommentar