Kräuter Faltenbrot

Standard
image

Hallo Ihr Lieben 😀

heute habe ich eine tolle Grillbeilage oder eine Buffet Idee für Euch. Das Faltenbrot macht ja zur Zeit im Netz die Runde, und da wollte ich es auch mal ausprobieren 😀 Ihr könnt es sehr gut mit Eurer Lieblingsbutter variieren oder auch ein bisschen Käse oder Tomaten in Öl in die Falten geben 😀

Zutaten:

  • 600 g Mehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 50 ml Öl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 150 g Kräuterbutter (entweder selbst gemacht oder gekauft)

Zubereitung:

Die Hefe und den Zucker in das lauwarme Wasser einrühren, auflösen lassen und 10 Minuten ruhen lassen. Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermengen und die Wasser-Hefe-Zucker Mischung hinzugeben.

Mit den Knethaken eures Mixers oder mit der Küchenmaschine zwei Minuten kneten. Nun das Öl hinzugeben und 5-8 Minuten weiter kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst.

Abgedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft etwa 45 Minuten gehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa auf die Größe eines Backbleches ausrollen und mit der Butter bestreichen.

Dreimal  längs durchschneiden und zehn mal quer, so dass Ihr rechteckige Streifen habt.

Eine ausreichend große Auflaufform oder eine Springform fetten. Die Rechtecke wie eine Ziehamonika falten und in die Form setzen. Sie sollten noch etwas „Luft“ haben, denn nun sollten sie abgedeckt nochmal 20-30 Minuten gehen, so dass sie sich noch etwas vergrößern.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und das Faltenbrot etwa 30 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und nun kann sich jeder sein Brot aus der Form zupfen. Ihr könnt es also prima darin servieren.

Ich würde mich freuen, wenn es auf Eurer nächsten Grillparty Einzug erhält 😀

Liebste Grüße,

Eure Sandra :-*

Kommentar verfassen