Cheesecake (Low Carb)

Standard
thumb_IMG_3191_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben 

ich nehme es mir schon seit etlichen Monaten vor…einmal einen Low Carb Kuchen backen. Ich habe schon so viele Rezepte dazu gesehen. Aus diesen habe ich mir jetzt einen eigenen Kuchen zusammengebastelt.

Der Low Carb Kuchen kommt komplett ohne Mehl aus, hat einen nussigen Boden und die Cheesecake Füllung besteht aus Frischkäse, Magerquark, Vanille und Mohn. Oben drauf kommen Himbeeren und am allerbesten schmeckt er direkt aus dem Kühlschrank, dann ist er richtig erfrischend.

Zum Backen habe ich Xucker Light verwendet, denn der wird beim Backen nicht bitter, wie andere Süßungsmittel. Ausserdem hat er null verwertbare Kalorien, muss also gar nicht mitgerechnet werden. Ich habe ihn im dm gefunden, es gibt ihn aber auch im Internet und in größeren Supermärkten.

Zutaten:

Für den Boden:

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g Butter
  • 30 g Xucker Light
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 300 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse
  • 150 g Schlagsahne
  • 50 g gemahlenen Mohn
  • Mark einer Vanilleschote
  • 50 g weiße Schokolade
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 70 g Xucker Light
  • 200 g Himbeeren

Zum Verzieren:

  • 50 g Himbeeren
  • 1 TL Xucker Light

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 170 Grad Umluft vor und kleidet eine Springform unten mit Backpapier aus.

Für den Boden rührt Ihr das Ei, die Butter und den Xucker mit dem Mixer cremig und mengt danach die Mandeln und Nüsse unter, bis Ihr einen glatten Teig habt. Diesen verteilt Ihr nun gleichmäßig in Eurer Springform. Das geht am besten mit den Händen, so könnt Ihr ihn etwas fest drücken.

thumb_IMG_3101_1024 Kopie

Im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen und dann wieder herausnehmen.

In der Zwischenzeit erhitzt Ihr die Sahne im Topf, gebt den gemahlenen Mohn hinzu und lasst es unter Rühren 1 Minute köcheln. Vom Herd nehmen und die Schokolade darin schmelzen. Ich empfehle Euch wirklich gemahlenen Mohn zu verwenden. Den gibt es auch schon fertig gemahlenen zu kaufen. Ich habe nämlich auch keine Kaffeemühle um ihn zu mahlen. Gefunden habe ich ihn nicht bei den Backzutaten, sondern im Supermarkt, wo auch die ganzen Nüsse und Trockenfrüchte stehen. Nicht gemahlener Mohn hat bei weitem nicht das Aroma wie gemahlener Mohn.

thumb_IMG_3107_1024 Kopie

In einer Schüssel den Quark zusammen mit dem Frischkäse, dem Mark der Vanilleschote, dem Puddingpulver und dem Xucker glatt rühren.

thumb_IMG_3106_1024 Kopie

Dann die Sahne Mohn Mischung hinzugeben und unterrühren.

thumb_IMG_3108_1024 Kopie

Die Füllung auf den Kuchenboden geben und oben drauf die Himbeeren verteilen. Ihr könnt frische oder gefrorene Beeren verwenden.

thumb_IMG_3112_1024 Kopie

Für ca. 50 Minuten in den Ofen geben, bis er oben leicht gelb/bräunlich wird. Ofen aufmachen und im Ofen abkühlen lassen, so fällt er Euch nicht zusammen. Danach auf Zimmertemperatur komplett unterkühlen lassen. Bis er abgekühlt ist in der Springform lassen.

thumb_IMG_3142_1024 Kopie

Zum Verzieren kocht Ihr die Himbeeren mit dem Xucker auf und gebt sie nachher durch ein Sieb, damit Ihr die Kerne nicht mit im Püree habt. Dieses dann etwas abkühlen lassen und über den abgekühlten Kuchen geben.

Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen, denn kalt schmeckt er viel, viel besser und ist sehr erfrischend.

Mein Fazit: Also natürlich kann der Low Carb Kuchen nie mit einer tollen Sahnetorte mithalten, das ist klar. Aber das muss und soll er ja auch gar nicht. Er schmeckt trotzdem lecker und hat hier sogar die Nicht Low Carb Fraktion begeistert. Esst ihn aber wirklich schön kalt, das macht einen großen Unterschied.

thumb_IMG_3191_1024 Kopie

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Das Original Rezept ist übrigens von dem Ratgeber „Schnell Abnehmen“.

Eure Sandra 

Kommentar verfassen