Mops Muffins Tutorial

Standard
thumb_IMG_4606_1024 Kopie

Für Maik, Paul und Lörchen 

(„Everytime we talk about you, sunrays touch our souls. Our hearts will keep you captured, wherever we might go“)

Hallo Ihr Lieben ♥

heute zeige ich Euch in meinem Beitrag wie Ihr die niedlichen Mops Cupcakes ganz einfach selbst herstellen könnt. Ihr müsst dafür keine großen Modellierkünstler sein, ich habe auch kein besonders ruhiges Händchen und habe es trotzdem einigermaßen hinbekommen. Damit nichts schief geht, habe ich Euch die Anleitung Schritt für Schritt aufgeschrieben…

Ihr benötigt auch gar nicht viel von den Zutaten, so dass Ihr für Eure nächsten Kunstwerke noch einiges über haben werdet. Die angegeben Zutaten für die Mops Gesichter würden bestimmt locker für 24 Muffins reichen…ich habe nur 4 Stück gemacht und mir den Rest aufbewahrt….

Zutaten:

  • Muffins, zum Beispiel meine Schokomuffins (idealerweise nehmt Ihr welche, die nicht so doll hochgehen, bzw. macht die Förmchen nicht so voll 😉
  • Marzipanrohmasse, gibt es im 200 g Paket in der Backabteilung
  • Fondant rosa oder schwarz, alternativ könnt Ihr die Marzipanrohmasse auch mit Backkakao dunkelbraun färben und rote Marzipanrohmasse für die Zunge nehmen
  • ggf. etwas Dekorschrift weiß, damit das Gesicht besser auf den  Muffins hält  (gibt es auch in der Backabteilung)
  • Backpapier, ein Glas zum Ausstechen (etwas größer im Umfang als die Muffins), ein Messer,  einen Zahnstocher

Zubereitung:

Die Muffins zubereiten und vollständig erkalten lassen.

Wenn sie abgekühlt sind, dann begradigt Ihr die Oberfläche etwas, damit Eure Möpse nachher keine Hubbel im Gesicht haben 😉

Die Muffins begradigen und bevor die Gesichter drauf gesetzt werden, evtl. etwas Dekorschrift drauf geben

Die Muffins begradigen und bevor die Gesichter drauf gesetzt werden, evtl. etwas Dekorschrift drauf geben

Hier habt Ihr eine Übersicht wie Ihr die Gesichter herstellt. Marzipan und Fondant lassen sich ganz einfach modellieren. Legt die fertigen Teile am besten nachher auf ein Backpapier, damit Ihr sie wieder gut ab bekommt. Das Ausrollen geht auch am besten direkt auf dem Backpapier. Ihr solltet entweder einen Ausroller aus Kunststoff nehmen oder ggf. etwas Speisestärke oder Puderzucker verwenden, damit es nicht am Ausrollstab kleben bleibt. Das Gesicht könnt Ihr am besten mit einem Glas ausstechen, welches ein bisschen größer ist, als Euer Muffin. Die restlichen Teile mit einem Messer zurecht schneiden und für die Feinheiten könnt Ihr einen einfachen Zahnstocher benutzen.

thumb_IMG_4592_1024 Kopie

Für jedes Gesicht benötigt Ihr diese Teile, wenn Ihr sie zusammensetzt kleben sie von selbst aneinander

Hier ist das fertige Gesicht:

Mops Muffins Gesicht

Mops Muffins Gesicht

Nun die Gesichter vorsichtig auf Eure Muffins setzen und Euch daran erfreuen. Sind die nicht supersüß?

Mops Muffins

Mops Muffins

Übrigens könnt Ihr die Muffins und auch Lörchen, die mir die Vorlage dafür gegeben habt, auch in meinem Food Diary #6 auf meinem YouTube Kanal sehen. Schaut sehr gerne mal dort vorbei. Ich freue mich auf Euren Besuch.

Eure Sandra 

🙂 Meine Rezepte könnt Ihr kostenlos abonnieren. Sie werden Euch im praktischen Druckformat zur Verfügung gestellt. Hierzu geht Ihr entweder rechts in der Sidebar, bzw. wenn Ihr mit einem mobilen Gerät auf meinem Blog seid, unter diesen Beitrag. Dort könnt Ihr Eure E-mail Adresse eintragen und erhaltet so jedes neue Rezepte von mir, sobald es auf dem Blog ist 🙂

Kommentare

Kommentar verfassen