Oreo Muffins

Standard
image

Zutaten (für 20 Muffins):

  • 24 Oreo Kekse
  • 80 g gehackte Zarbitter Schokolade
  • 80 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 Eier
  • 220 ml Milch

Zubereitung:

Butter mit Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Eier einzeln unterschlagen bis eine cremige Masse entsteht.

In einer Schüssel, das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver gut vermengen.

Abwechselnd mit der Milch in die Eier-Zucker-Butter Masse unterrühren.

Zum Schluss die Oreo Kekse grob hacken (ich habe sie ca. geachtelt) und die Schokolade ebenfalls hacken (etwas feiner als die Kekse).

Beide Zutaten in eine Schüssel geben und mit 2 EL Mehl vermengen (das Mehl verhindert, dass die Kekse und die Schokolade nachher im Teig nach unten rutschen).

Dies nun in den Teig unterheben.

Auf ca. 20 Muffin Förmchen verteilen und bei 180 Grad Ober/Unterhitze oder 160 Grad Umluft für ca. 25  Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Ich empfehle Euch ein Muffinblech, in welches Ihr die Förmchen reinsetzt. Dann bleibt alles stabil. Oder Ihr nehmt wirklich formstabile Muffinförmchen, damit nichts zerläuft.

Am besten macht Ihr die Stäbchenprobe. Piekst mit einem Zahnstocher in einen Muffin, wenn kein Teig mehr kleben bleibt, dann sind sie fertig.

Auskühlen lassen und schmecken lassen 🙂

Wer mag kann die ausgekühlten Muffins auch noch mit einem Klecks Schmand bedecken und einen Oreo Keks als Deko draufsetzen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Sandra :-*

Kommentar verfassen