Peanut Butter Chicken (Low Carb)

Standard
Peanutbutter Chicken (Low Carb)

Hi meine Lieben 

dieses superleckere Erdnuss Hähnchen oder Peanut Butter Chicken, das klingt doch irgendwie spektakulärer 😉 wollte ich Euch eigentlich zunächst vorenthalten, denn bei dem Rezept ist mir ein gravierender Fehler unterlaufen 😉 Da dieser aber nur seine Auswirkungen auf die Optik und nicht auf den Geschmack hatte, hab ich es trotzdem online gestellt.

Natürlich bekommt Ihr das Rezept in Perfektion und ich verrate Euch auch, wo Ihr unbedingt drauf achten müsst. Ein bisschen kritisch bin ich dennoch mit dem Foto von der Erdnuss Sauce, aber andererseits habe ich mir gedacht, dass es einfach zu lecker ist um es Euch vorzuenthalten 😉 Das Erdnuss Hähnchen ist low carb tauglich…

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 EL Peanut Butter
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 Schalotten
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 1 EL gesalzene Erdnüsse

Zubereitung:

Zunächst das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und die Schalotten in Ringe schneiden.

In einer Pfanne in heißem Öl das Hähnchenfleisch von allen Seiten scharf anbraten, ca. 5 Minuten und dann die Zwiebel hinzugeben und kurz weiter braten.

Mit der Sojasauce ablöschen, die Kokosmilch einrühren und einmal kurz aufkochen lassen und dann sofort vom Herd nehmen und die Erdnussbutter hinzugeben und gut unterrühren. Achtung, Achtung: Es darf auf keinen Fall mehr kochen, denn sonst passiert das, was das wachsame Auge auf meinem Foto sieht: Die Peanut Butter flockt aus und trennt sich vom Fett. 

Tja das wusste ich nicht, denn ich habe zum ersten mal mit Erdnuss Butter gekocht. Als ich das nachher gegoogelt habe, habe ich festgestellt, dass ich nicht die Erste bin, der das passiert ist. Es tut dem Geschmack zwar keinen Abbruch, aber definitiv der Optik und der Konsistenz, denn eigentlich soll es eine cremige und keine grisselige Sauce werden 😉

Aber Ihr bekommt das hin! Lasst das ganze dann noch 5 Minuten auf ausgeschaltetem Herd ziehen (ich wiederhole nochmal: Es darf NICHT kochen ;-)) und schmeckt es dann mit Salz und Pfeffer ab. Zum Servieren mit ein paar Erdnüssen bestreuen. Ich habe noch Schnittlauch darüber gegeben.

Peanutbutter Chicken (Low Carb)

Peanutbutter Chicken (Low Carb)

Das Gericht ist low carb tauglich, wenn Ihr allerdings nicht darauf achtet ist natürlich Reis die optimale Beilage um die leckere Sauce zu geniessen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen.

Sandra 

Hier könnt Ihr meine Rezepte kostenlos abonnieren und bekommt so jeden neuen Beitrag direkt von mir per E-Mail.

Hier könnt Ihr mein Kochbuch bestellen…80 leckere Rezepte, die leicht nachzukochen sind. Davon ca. die Hälfte Low Carb

Sandras Kochbuch

Sandras Kochbuch

 

Kommentare

  1. Hallo Sandra,
    ich finde das Gericht sieht sehr lecker aus und es fällt gar nicht auf, dass da etwas schief gelaufen ist.
    Ich koche es auf jeden Fall jetzt gleich nach.

    Danke für Deine Rezepte

    Bea

  2. Hallo Sandra,

    ich finde dein Gericht sehr ansprechend und werde es definitiv nachkochen!
    Vielleicht würde ich noch etwas frische Chili hinzugeben, denn ich bin ein großer Freund der scharfen Schoten 🙂

    Liebe Grüße,
    Sascha

    • Hi Sascha,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar 🙂 Das mit dem Chili ist eine super Idee. Ich mag es auch gerne richtig scharf 😉 Ich muss hier immer ein bisschen aufpassen, dass es noch „essbar“ ist, denn ich bin da kein Maßstab 😉
      Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag.
      Viele liebe Grüße, Sandra

    • Hallo Liebes 🙂
      Wieviel Gramm das genau waren das kann ich Dir gar nicht sagen, es waren aber gehäufte Löffel 🙂
      Die Kokosmilch nehme ich immer in Dosen von ganz unterschiedlichen Herstellern.
      Kussis,
      Sandra :-*

  3. Vielen dank Sandra 🙂 icih fragte nur weil das bei saucen oft viel ausmacht wieviel man reingibt .. und wen muss man ja immer ein glas erdnussmus kaufen und überlege noch ob ich das wirklcih nachkochen will *erdnussgefahr* 😀
    :* drück dich
    Laria

Kommentar verfassen