Rosenkohl Mettwurst Pfanne (Low Carb)

Standard
image

Hallo meine Lieben <3

Heute habe ich noch mal ein wunderbar würziges Low Carb Gericht für Euch, welches wahrscheinlich nur denen gefallen wird, die Rosenkohl so richtig lieben 🙂 Ich bin so eine Person, ich könnte mich da reinsetzen. In diesem Rezept wird er in der Pfanne schön knusprig gebraten…hinzu kommen ein paar gebraten Mettwürstchen und am Ende dürfen  noch ein paar Scheiben Raclette Käse darauf schmelzen….

Zutaten:

  • 700 g Rosenkohl (frisch oder tiefgefroren)
  • 1 EL Zucker (mit ins kochende Wasser zum Rosenkohl geben, das macht ihn ein bisschen milder)
  • 2 Mettwürstchen
  • 1 große Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • ein paar Scheiben Käse (ich habe Raclette Käse genommen, der schmeckt toll dazu)

Zubereitung:

Den Rosenkohl in Salzwasser (inkl. 1 EL Zucker) bissfest garen und danach in eine Schüssel mit kaltem Wasser abgiessen, damit er seine schöne grüne Farbe behält. Ein paar Minuten auskühlen lassen.

Währenddessen die Zwiebel in kleine Würfel, und die Mettwürste in Scheiben, schneiden.

Beides zusammen in der Pfanne in ein bisschen Fett anbraten, dann hinausnehmen.

Den etwas abgekühlten Rosenkohl kurz auf Küchenpapier legen, damit er etwas abtropft und dann in dem Bratensatz von den Mettwürsten und der Zwiebel ein paar Minütchen und unter ständigem Schwenken knusprig anbraten. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen.  Eventuell müsst Ihr es in zwei Durchgängen machen, denn die Pfanne sollte nicht zu voll sein, da der Rosenkohl sonst nicht knusprig wird.

Die Mettwürstchen und die Zwiebeln wieder hinzugeben und vermengen.

Am Ende die Temparatur ausschalten, den Raclettekäse darüber geben und 3 bis 5 Minuten ziehen lassen, bis der Käse angeschmolzen ist.

Das ist soooooooooooooo lecker gewesen und ich würde mich freuen, wenn Ihr es mal ausprobiert 🙂

Eure Sandra <3

Kommentare

    • Hey BiWo,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber. Toll dass Euch der Rosenkohl geschmeckt hat 🙂
      Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
      Liebe Grüße,
      Sandra <3

Kommentar verfassen