Sauerkraut Suppe (Low Carb)

Standard
Sauerkrautsuppe Low Carb

Hi meine Lieben 

es ist noch Suppe da, es ist noch Suppe da…..und zwar leckere Sauerkraut Suppe, in dieser Variante mal ohne Kartoffeln, damit es Low Carb tauglich ist. 

Statt dessen finden hier am Ende noch ein paar herzhafte Mettwürstchen ihren Platz im Topf. Wenn Ihr es vegetarisch mögt, dann könnt Ihr sie aber auch einfach weglassen.

Zutaten:

  • 500 g Sauerkraut
  • 4 Mettwürstchen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g)
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Becher Schmand (200 g)
  • je 1 EL Paprika edelsüß und Paprika rosenscharf, Majoran getrocknet
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Kümmel (kann man auch weglassen, wenn man den Geschmack nicht mag, dient lediglich zur besseren Verträglichkeit des Sauerkrauts, bei einer Prise davon merkt man den Geschmack nicht)

Zubereitung:

Paprika in dünne Streifen schneiden, die Zwiebel in feine Stücke schneiden und den Knoblauch fein hacken. Alles in etwas Öl oder Butter einem Topf ein paar Minuten auf mittlerer Hitze anschwitzen. Dabei Umrühren damit nichts anbrennt.

Das Sauerkraut abgiessen und hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Tomatenmark ebenfalls hinzugeben.

Mit der Brühe und den Tomaten ablöschen, Gewürze hinzugeben und mit geschlossenem Deckel für ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Ab und an umrühren.

Sauerkrautsuppe Low Carb

Sauerkrautsuppe Low Carb

Zum Schluss den Schmand unterrühren und die kleingeschnitten Mettwürstchen hinzugeben. 5 Minuten ziehen lassen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Fertig ist Eure leckere Sauerkrautsuppe. Und wenn Ihr gerne Sauerkraut esst, dann empfehle ich Euch meinen herzhaften Sauerkraut-Chorizo Gratin, ebenfalls Low Carb.

Hier könnt Ihr meine Rezepte kostenlos abonnieren. So erhaltet Ihr alle neuen Rezepte direkt per E-Mail von mir.

Eure Sandra ♥

Sauerkrautsuppe Low Carb

Sauerkrautsuppe Low Carb

Kommentare

    • Hallo Barbara,
      ich hoffe, meine Antwort kommt nicht zu spät 😉 Also für 4 Personen reicht das auf jeden Fall, insbesondere wenn Du noch etwas Brot dabei servierst (sofern Kohlehydrate erlaubt sind ;-)) Wir haben zu zweit, zwei Tage hintereinander davon gegessen, ohne Beilage. Ich freu mich, dass Du das Rezept ausprobieren möchtest.
      Viele liebe Grüße, Sandra

  1. Hallo Sandra
    Deine Rezepte hören sich immer sooooo gut an. Freue mich schon auf das nachkochen.
    Gibt es bei deinen Rezepten auch Angaben über Kalorien, Kohlenhydrate usw.
    Lg Bella

    • Hallöchen Bella <3
      Das ist ja superlieb von Dir und es freut mich total 🙂
      Bislang habe ich diese Angaben nie hinzugefügt Ich denke aber mal darüber nach. Ganz lieben Dank für Deinen Hinweis.
      Viele liebe Grüße,
      Sandra <3

Kommentar verfassen