Teriyaki Spieße mit Avocado-Bulgur Salat

Standard
Teriyaki Spieße

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben 

zwischen den Tagen gibt es von mir noch eine leckere Silvester Idee für Euch. Die Teriyaki Spieße könnt Ihr super vorbereiten und sie können sogar direkt auf dem Raclette Grill zubereitet werden, falls Ihr dieser Tradition Folge leistet, so wie ich, jedes Jahr. 

Alternativ werden sie in der Pfanne zubereitet und Ihr serviert sie als Fingerfood auf dem Buffet, denn auch abgekühlt schmecken sie noch sehr gut. Dazu gibt es ein Rezept für einen Avocado Bulgur Salat, den Ihr ebenfalls prima vorbereiten könnt und in kleine Gläschen abfüllen könnt.

Die Teriyaki Sauce kommt übrigens aus der japanischen Küche und ist auf der Basis von Sojasauce hergestellt. Sie ist allerdings süßlicher, was ich persönlich sehr gerne mag. Ich habe hier die Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch von Kikkoman verwendet. Mehr dazu lest Ihr auch in meinem Rezept.

Marokkanischer Couscous

Standard
image

Ihr Lieben 🙂

Es wird orientalisch 🙂

Dieses Rezept könnt Ihr auch ohne Fleisch als vegetarische Variante zaubern. Ich habe es von meiner  besten Freundin Vanessa bekommen, bei der ich es auch zum ersten mal gegessen habe.

Durch das lange köcheln der vielen verschiedenen Gemüsesorten bekommt es einen hervorragenden Geschmack. Ich habe es hier in einer Variante mit Rindfleisch eingestellt.

Zutaten:

  • 1 Fleischtomate
  • 4 Möhren
  • 2 Zucchini
  • 1 Kohlrabi
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Dose Kichererbsen 800 g
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 1 TL frischen Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Safran
  • Öl und Wasser
  • Couscous (Instant)
  • 500 g Rindfleisch (Steak Qualität) am Stück

Couscous Salat

Standard
Couscous Salat

Eine leckere Beilage zum Grillen für Euch
Den hab ich früher sehr oft mit meiner besten Freundin zubereitet und jetzt hatte ich mal wieder Hunger drauf

* Couscous Salat *

Zutaten:

  • 300 g Couscous
  • 1/2 Gurke
  • 3 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund glatte Petersilie