Pfundstopf (Partytopf)

Standard
Pfundstopf

Hi Ihr Lieben 

Ihr seid auf der Suche nach einem tollen Partyrezept, welches sich gut vorbereiten lässt und viele hungrige Mäuler satt macht? Dann probiert doch mal diesen leckeren Pfundstopf, der sich super einfach vorbereiten lässt.

Damit habt Ihr ein ideales Partygericht. Der Pfundstopf hat seinen Namen daher, dass von allen Zutaten ein Pfund, also 500 g verwendet werden. Ihr habt ihn in 15 Minuten vorbereitet, da alle Zutaten in einen Bräter geschichtet werden und das ganze dann im Backofen vor sich hin schmort. Vorheriges Anbraten ist nicht nötig…

Rouladen klassisch

Standard
thumb_IMG_5868_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben 

heute stelle ich Euch ein klassisches Rezept für Rinderrouladen vor. Ich habe bislang Rouladen noch nie selbst gemacht, obwohl ich sie einfach lecker finde. Ich erkläre es Euch Schritt-für-Schritt und es ist echt nicht so schwer, wie ich immer dachte..

Diese hier sind nach dem Rezept von meiner Mama, jedoch habe ich die Füllung etwas verändert. Bei uns gab es damals noch immer Fleischwurst in der Roulade, hier habe ich jetzt Speck gewählt. Da dürft Ihr ganz kreativ sein.

Ihr könnt die Rouladen übrigens prima vorbereiten und für Eure Gäste wieder aufwärmen. Dazu gibt es noch eine Anleitung für meinen selbst gemachten Rotkohl.

Schaschlik wie von der Kirmes

Standard
thumb_IMG_5981_1024 Kopie

Hi Ihr Lieben 

die Schaschlik Spieße, die wie von der Kirmes schmecken, standen bestimmt schon seit 2 Jahren auf meiner Liste. Ich hatte mir mal aus irgendeiner Facebookgruppe ein Rezept dafür rausgeschrieben, weil es sich so lecker angehört hat. Leider weiss ich gar nicht mehr woher das Originalrezept ist, falls es also jemand kennt, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr es mir in den Kommentaren hinterlasst, damit ich es noch verlinken kann.

Aber eins kann ich Euch gewiss sagen: Es hat sowas von lecker geschmeckt, dass es ganz zwingend und ganz schnell auf meinen Blog musste. Wirklich wie von der Kirmes, vom Rummel, vom Jahrmarkt, nur halt selbst gemacht…

Feuriges Gulasch (Low Carb)

Standard
thumb_IMG_1930_1024

 

Hallo Ihr Lieben ♥

in diesem Rezept zeige ich Euch, wie Ihr ein super sämiges und zartes Paprikagulasch zaubert. Das Geheimnis dabei ist, das Fleisch in mehreren Etappen scharf anzubraten, damit es zart bleibt, und immer die gleiche Menge Zwiebeln zu verwenden, denn diese bringen die Sämigkeit in das Gulaschgericht.

Ich empfehle Euch wirklich gutes Fleisch in Bioqualität zu verwenden. Ich habe das Glück mein Fleisch hier direkt in einer Landmetzgerei kaufen zu können, wo die Rinder das Jahr über auf der Wiese stehen.

Das Gulasch wird richtig schön feurig, wenn Ihr es weniger scharf mögt, dann lasst entweder die Chilli weg oder spart etwas am Paprika rosenscharf und am Chillipulver….

Ich mag es gerne scharf und nehme ansonsten zum Abmildern etwas Schmand oder Creme Fraiche….

Schweinemedaillons im Speckmantel mit Waldpilzen (Low Carb)

Standard
Foto 3 (4)

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte so Lust auf frische Pilze und hab mal ein bisschen rumprobiert 🙂

Heraus kamen

+++ Schweinemedaillons im Speckmantel mit frischen Waldpilzen +++

Zutaten:

  • 500 g Schweinefilet am Stück
  • 12 Scheiben Bacon
  • Thymian, Pfeffer, Butter
  • Senf
  • 700 g frische Pilze (ich hatte Pfifferlinge und braune Champignons )
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 150 g Creme Legere mit Kräutern
  • Etwas Weißwein und etwas hellen Balsamico
  • 100 ml Wasser


Zubereitung: