Kohlrabi Hack Blech (Low Carb)

Standard
Kohlrabi Hack Blech Low Carb

Hallo Ihr Lieben <3 Pommes, Hackfleisch und Käse? Woran denkt Ihr da? Nicht an Low Carb, oder? Ist es aber…..für das leckere Kohlrabi Hack Blech und die feinen Kohlrabi Pommes benötigt Ihr nur ein paar Zutaten und auch die Zubereitung ist simpel. Zutaten:

  • pro mittelgrossem Kohlrabi (ich hatte 4 Stück für das ganze Blech)
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Curry
  • ne ordentliche Prise Salz und Pfeffer

Und dazu:

  • 250 g Rindergehacktes
  • Salz, Pfeffer, 1 EL Thymian
  • 5 EL geriebenen Käse oder nach Geschmack noch mehr
  • ein Becher Joghurt für den Dip

Kohlrouladen (Low Carb)

Standard
12182216_10207034962780236_656372025_n

Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute die Ehre Euch ein Rezept für ein paar sehr leckere Kohlrouladen vorstellen zu dürfen. Das Rezept ist in einer Kooperation mit dem lieben Tom vom YouTube Kanal ChaosKitchen51 entstanden, auf dem Ihr Euch gerne das Rezept noch mal in Form eines Videos anschauen könnt. Auf Toms Kanal findet Ihr zudem auch noch viele andere, leckere Rezepte, es lohnt sich also, bei ihm vorbeizuschauen.

Ich habe sein Rezept ganz leicht abgewandelt, da ich eine größere Menge hatte und Tom mit Gas kocht, ich habe einen gewöhnlichen Elektroherd. Meine Zubereitungszeiten und Temperaturen beziehen sich also auf meine im Rezept angegebenen Zutaten 😉

Fitness Pfanne (Low Carb)

Standard
image

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es ein rundum gesundes und total leckeres Pfannengericht mit einem würzigen Bärlauch Dip, der das ganze fein abrundet 🙂

Zutaten:

  • 500 g bestes Rinderhack
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • 2 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1 große, rote Chilli (alternativ Chilliflocken aus der Mühle)
  • 2 große Handvoll Rucolasalat
  • 5 EL fettarme Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Thymian

und für den Dip…

  • 1 große Handvoll frischen Bärlauch
  • 1 Becher saure Sahne
  • Salz, Pfeffer

Kohlrabi Lasagne (Low Carb)

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

ich habe die Kohlrabi Lasagne (Low Carb) ausprobiert und sie hat einfach lecker geschmeckt. Die Portion reicht locker für 3 Leute und wir haben die Reste am nächsten Tag klein gemacht und in der Pfanne aufgewärmt. Das hat auch noch hervorragend geschmeckt.

Zutaten:

  • 4 größere Kohlrabi
  • 500 g Gehacktes (ich hatte halb/halb)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 150 g geriebenen Emmentaler
  • Salz und Pfeffer

Wirsing Eintopf (Low Carb)

Standard
image

Hallo Ihr Lieben,

Wirsing esse ich am liebsten bei meiner Mama, aber ich hab’s dann auch mal alleine versucht 😉

Für den Wirsing Eintopf benötigt Ihr folgendes…

  • 1 Wirsing mittelgroß (etwa 800 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 100g Speck in Stückchen
  • 800 ml Flüssigkeit (ich hatte 400 ml Rinderfonds und 400 ml Wasser)
  • 500 g Gehacktes (ich hatte halb/halb)
  • 1 Ei
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüss
  • 1 Loorberblatt
  • nach Geschmack etwas Kümmel und Muskatnuss geriebenen
  • 2 EL Creme Fraiche

Burger mit „Big Mäc“ Sauce

Standard
image

Das wollte ich schon lange mal ausprobiert haben….nachdem ja zumindest mal die Zutaten für die berühmte Sauce veröffentlich wurden.

Ich habe verschiedene Mischungen ausprobiert..die ersten beiden waren irgendwie nix, aber diese hier (finde ich) kommt dem Original doch ziemlich nah.

Wenn Ihr sie ausprobieren möchtet, dann empfehle ich Euch, Euch wirklich ganz genau an die Zutaten und die Mengenangaben zu halten.

Für die Würzung der Burger habe ich mich an ein Rezept von Jamie Oliver gehalten und ich war davon echt begeistert 🙂 Das Rezept habe ich Euch dazu geschrieben.

Zutaten für die „Big Mäc“ Sauce:

  • 5 EL Mayo
  • 1 EL mittelscharfen Senf
  • 5 EL sehr kleingehackte Gurken (Kühne Gurkentaler mild-süß)
  • 1 TL Gurkenwasser
  • 1 Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Knoblauchpulver
  • 1 TL Zucker

Spaghetti Bolognese (Die Königin unter den Pastasaucen)

Standard
image

Ich liebe eine gute und ehrliche Bolognese, ich habe zwar meine Art sie zuzubereiten schon gefunden (siehe Kategorie Pasta), aber ich probiere immer wieder gerne neue Varianten aus.

Auf der Suche nach DER ultimativen Bolognese, habe ich mich vor einiger Zeit mal echt lange im Internet durchgewühlt und bin dabei auf ein leckeres Rezept gestoßen, welches von einer bekannten Frauenzeitschrift als DAS Rezept präsentiert wurde ( die haben nämlich in einer Extra Ausgabe diverse Bolognese Rezepte getestet)…

Und genau dieses Rezept (für das man viel Zeit und viele Zutaten benötigt), habe ich exakt so ausprobiert. Ich war sehr begeistert. Sie hat hervorragend geschmeckt.

Von daher gibts jetzt heute ein neues Rezept für Euch,

+++ Spaghetti Bolognese (Die Königin unter den Pasta Saucen) +++