Teriyaki Spieße mit Avocado-Bulgur Salat

Standard
Teriyaki Spieße

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben 

zwischen den Tagen gibt es von mir noch eine leckere Silvester Idee für Euch. Die Teriyaki Spieße könnt Ihr super vorbereiten und sie können sogar direkt auf dem Raclette Grill zubereitet werden, falls Ihr dieser Tradition Folge leistet, so wie ich, jedes Jahr. 

Alternativ werden sie in der Pfanne zubereitet und Ihr serviert sie als Fingerfood auf dem Buffet, denn auch abgekühlt schmecken sie noch sehr gut. Dazu gibt es ein Rezept für einen Avocado Bulgur Salat, den Ihr ebenfalls prima vorbereiten könnt und in kleine Gläschen abfüllen könnt.

Die Teriyaki Sauce kommt übrigens aus der japanischen Küche und ist auf der Basis von Sojasauce hergestellt. Sie ist allerdings süßlicher, was ich persönlich sehr gerne mag. Ich habe hier die Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch von Kikkoman verwendet. Mehr dazu lest Ihr auch in meinem Rezept.

Zutaten (für 8 Spieße und 4 Portionen Salat)

Zubereitung der Spieße:

Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden und mit 4 EL Teriyaki Sauce vermengen. Im Kühlschrank 2-3 Stunden gut durchziehen lassen. Geht auch über Nacht, umso  intensiver ist der Geschmack. Das Fleisch wird übrigens durch die Marinade richtig schön saftig und zart. 

Teriyaki Spieße

Teriyaki Spieße

Die Fleischstücke auf die Spieße ziehen und in der Pfanne oder auf dem Raclette Grill anbraten. Warm oder kalt servieren.

Teriyaki Spieße

Teriyaki Spieße


Tip für den Einsatz der Kikkoman Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch:

Natürlich könnt Ihr auch anstatt des Hähnchenfleischs andere Zutaten verwenden, z. B. Lachs oder auch Gemüse. Es lässt sich ebenfalls prima marinieren und nimmt den Geschmack super an. Die Sauce ist mit geröstetem Knoblauch verfeinert. Man schmeckt ihn wirklich nur dezent raus, so dass der eigentliche Teriyaki Geschmack nicht überdeckt wird. 

Wenn Ihr die Marinade also nicht selbst herstellen möchtet, kann ich Euch diese Variante wirklich sehr empfehlen. Vor allem an solchen Tagen wie Silvester, an denen man ja in der Regel doch recht viel in der Küche steht, ist es eine absolute Erleichterung. Übrigens könnt Ihr mit der leckeren Sauce auch prima Eure Pfannengerichte wie zum Beispiel Gemüsereis oder gebratene Nudeln aufpeppen. Hierzu gebt Ihr einfach ein paar Spritzer der Sauce in Euer Gericht und schon habt Ihr einen zusätzlichen Pfiff im Essen.

Zubereitung des Avocado-Bulgur Salats:

Für den Bulgur Salat gebt Ihr den Instant Bulgur in eine Schüssel und übergiesst ihn mit aufgekochtem Wasser und 1 EL Olivenöl. Sofort gut mit einer Gabel vermengen und abgedeckt 15 Minuten quellen lassen.

Dann den Zitronensaft und zwei weitere EL Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Alles gut vermengen und abkühlen lassen.

Die Avocado aushöhlen und in kleine Würfel schneiden. Die Gurke ganz fein würfeln und die Chili klein hacken. Vorsichtig unter den abgekühlten Salat mengen. Nochmals abschmecken und auf kleine Gläser oder Schüsseln verteilen. Der Salat schmeckt am nächsten Tag übrigens auch noch sehr gut. 

Avocado Bulgur Salat

Avocado Bulgur Salat

Viel Spaß beim Ausprobieren und Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Sandra 

🙂 Wenn Ihr keine Rezepte mehr von mir verpassen möchtet, dann tragt Euch doch einfach hier für meinen kostenlosen Newsletter ein. Dann erhaltet Ihr jedes neue Rezept direkt mit der Veröffentlichung per E-Mail.

< Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Kikkoman. Auf den Inhalt wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen. Dieser entspricht zu 100 % meiner persönlichen Meinung >

Teriyaki Spieße

Teriyaki Spieße

Kommentare

  1. Meine liebe Sandra,

    das ist ja mal wieder ein Rezept ganz nach meinem Geschmack! Besonders bei deftigen Gerichten hast du mich immer auf deiner Seite 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute für dein neues (Foodblog-)Jahr (persönlich, privat, beruflich und im Hobby) – ich bin schon auf viele leckere und kreative Rezepte gespannt,

    Mimi

    • Hallo liebe Mimi,
      das ist ja lieb von Dir. Dankeschön 🙂
      Ich wünsche Dir natürlich auch für 2017 alles, alles Gute und viele schöne Ideen für Deinen Blog. Aber da bin ich mir schon ziemlich sicher, dass da wieder jede Menge leckere Sachen erscheinen werden <3
      Liebe Grüße, Sandra

Kommentar verfassen