Wirsing Eintopf (Low Carb)

Standard
Wirsing Eintopf

Hallo Ihr Lieben 

Wirsing esse ich am liebsten bei meiner Mama, aber ich hab’s dann auch mal alleine versucht 😉

Der Wirsing Eintopf ist superlecker geworden, ich habe noch Hackbällchen hinzu gegeben, da ich das so kenne und auch sehr passend finde. Der Wirsing Eintopf ist Low Carb geeignet, da ich hier keine Kartoffeln mit hinein gegeben habe…

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Wirsing mittelgroß (etwa 800 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 100g Speck in Stückchen
  • 800 ml Flüssigkeit (ich hatte 400 ml Rinderfonds und 400 ml Wasser)
  • 500 g Gehacktes (ich hatte halb/halb)
  • 1 Ei
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüss
  • 1 Loorberblatt
  • nach Geschmack etwas Kümmel und Muskatnuss geriebenen
  • 2 EL Creme Fraiche (optional)

Zubereitung:

Den Wirsing vom Strunk befreien und in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel klein hacken.

In einem großen Topf die Zwiebel und den Speck in etwas Öl anschwitzen.

Wirsing hinzu geben und mit anschwitzen. Rühren, damit nichts anbrennt. Dann mit der Flüssigkeit aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel würzen und das Loorbeerblatt hinzu geben. Das ganze aufkochen und mit Deckel 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Zwischendurch umrühren.

Währenddessen die Hackbällchen zubereiten, hierfür das Hack Hack, Senf, Semmelbrösel, Ei, Salz, Pfeffer und Paprikapulver verkneten und kleine Bällchen formen. Circa 15 Stück. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr die Semmelbrösel auch weg lassen…

Die Hackbällchen in der Pfanne ca 5 Minuten von allen Seiten anbraten.

Dann zum Wirsing hinzu geben und noch 30 Minuten weiter köcheln lassen.

Zum Schluss Creme Fraiche untermengen, dies kann aber auch weg gelassen werden.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit 🙂

Eure Sandra 

Leckerer Wirsing Eintopf

Leckerer Wirsing Eintopf

Kommentare

  1. Ein schmackhaftes Wintergericht.
    Man könnte auch noch Kartoffelwürfel mitkochen. Dann reicht es noch für einen Nachschlag.
    Das macht Hunger!!!!!!
    LG Karin

Ich freue mich auf Deinen Kommentar