Himbeer Kokos Eis vegan (ohne Eismaschine)

Standard

enthält Werbung

Hallöchen Ihr Lieben

für alle, die bei dem Wetter spontan Lust auf ein Eis haben, habe ich heut ein Rezept für ein veganes Himbeer Kokos Eis, für das Ihr weder eine Eismaschine, noch Kühlzeit benötigt. Es ist super flott gemacht und kann direkt verspeist werden…

Für das vegane Eis benötigt Ihr nur 3 Zutaten, das sind gefrorene Beeren, Kokosmilch und Süße Eurer Wahl.

Mit diesem Rezept bin ich wieder, neben ein paar anderen tollen Foodbloggern, die ich Euch weiter unten im Beitrag verlinke, Teil der ALDI SÜD Kochchallenge, diesmal mit dem tollen Thema  “Veganes Eis”.  Bei ALDI SÜD findet Ihr mittlerweile wirklich eine Vielzahl an veganen Produkten, ob herzhaft oder süss, Wahnsinn was es dort alles gibt…

Zutaten (2 Portionen Eis):

  • 200 g gefrorene Himbeeren
  • 100 g Kokosmilch aus der Dose
  • 2 EL Zucker oder Zuckerersatz (z. B. Erythrit oder Xylit)
  • ein paar frische Himbeeren als Topping

Veganes Himbeer Kokos Eis ohne Eismaschine

Zubereitung:

Die noch verschlossene Dose Kokosmilch bitte gut schütteln, dann öffnen und schauen ob sich der feste Teil gut mit dem flüssigen Teil verbunden hat. Falls nicht, dann bitte einfach nochmal gut durchrühren bis ihr eine homogene Flüssigkeit habt.

Schnappt Euch Euren Standmixer, füllt die gefrorenen Himbeeren zusammen mit der Süße nach Wahl und der Kokosmilch hinein und mixt alles einmal gut durch. Je länger Ihr mixt umso flüssiger wird das Eis. Ich habe es nur 2 bis 3 mal auf hoher Stufe durchgemixt und hatte dann noch ein paar Himbeerstückchen drin, das könnt Ihr aber so machen, wie Ihr es am liebsten mögt.

Das Eis bitte sofort servieren, ich habe hierfür 2 Schüsselchen verwendet, die ich zuvor ins Gefrierfach gegeben habe, damit es bei den hohen Temperaturen nicht so schnell schmilzt. Wer mag toppt das Ganze noch mit ein paar frischen Himbeeren, auch Kokos Raspeln würden sich hier noch gut als Topping machen….

Ich freu mich, wenn Ihr mein schnelles Eis mal ausprobiert, ich finde es perfekt, wenn einen der kleine Eishunger überkommt, da es einfach direkt fertig ist. Mit den Früchten könnt Ihr übrigens auch nach Eurem Geschmack variieren.

Viele liebe Grüße,

Sandra

Weitere “Vegane Eis Rezepte” findet Ihr aktuell bei meinen Foodblogger Kollegen, schaut gerne auch dort vorbei:

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von ALDI SÜD. Meine Meinung wurde zu keiner Zeit beeinflusst und auf den Text wurde ebenfalls kein Einfluss genommen. Ich danke ALDI SÜD herzlich für die gute Zusammenarbeit

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar