Paprika Hack Pfanne (Low Carb)

Standard
Paprika Hack Pfanne ohne Fix

Hallöchen Ihr Lieben

ein neues Rezept für meine Kategorie Fix ohne Fix Rezepte ist für Euch am Start, diesmal die beliebte Paprika Hack Pfanne…..bunte Paprika, Hackfleisch, Tomatenmark, ein paar Gewürze und Brühe, mehr braucht es dafür nicht…

Als Beilage könnt Ihr prima Reis servieren, sofern Ihr Euch nicht Low Carb ernährt, oder auch, wie in meinem Fall, einfach einen großen Klecks griechischen Joghurt, das passt super…

Zutaten:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Paprika Ampel (rot, gelb, grün)
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • je 1 TL Paprika edelsüß, Oregano, Thymian und wer mag Knoblauch Pulver
  • Prise Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
Low Carb Paprika Hack Pfanne

Low Carb Paprika Hack Pfanne

Zubereitung:

Das Hackfleisch in Öl anbraten und eine klein gehackte Zwiebel mit anschwitzen.

Die Paprika in dünne Streifen schneiden und 5 Minuten mit anbraten.

Tomatenmark und Gewürze untermengen, mit der Brühe ablöschen, umrühren und für 25 Minuten mit Deckel leicht köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

In der Zwischenzeit könnt Ihr, wenn Ihr mögt, eine Beilage wie Reis oder Nudeln kochen oder auch einen schnellen Dip dazu machen. Ich habe mir hier einen aus griechischem Joghurt und Koriander gemacht. Koriander gehört nämlich eigentlich als Gewürz mit in die Paprika Hack Pfanne (laut Tüte), aber da mein Freund äußerst allergisch 😉 darauf reagiert, habe ich mir gedacht, ich verschone ihn mal damit und baue es für mich separat ein.

Ich liebe es nämlich 😉 Und Ihr ? Mögt Ihr Koriander?

Vor dem Servieren nochmal abschmecken und umrühren.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Rezept.

Eure Sandra

1 Kommentar

  1. Auch wenn ich kein Fan von Low Carb food bin, werde ich mir dieses Rezept mal anschauen und es demnächst nachkochen!

Hinterlasse einen Kommentar