Rucola Süßkartoffel Burger vegetarisch

Standard
Rucola Süßkartoffel Burger vegetarisch

enthält Werbung

Hallo Ihr Lieben ♥

ich habe Euch ein neues Burger Rezept mitgebracht, diesmal ist es ein vegetarischer Burger mit einem Vollkorn Bun. Anstatt eines klassischen Rindfleischpatties habe ich den Burger mit den vegetarischen Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita, getrockneten Tomaten, Schafskäse und Rucola belegt. Als Burger Sauce gibt es eine selbst gemachte Limetten Aioli….

Zunächst habe ich die Burger Buns gebacken, die Aioli vorbereitet und kühl gestellt und mich dann an den Burger ran gemacht.

Die Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita sind wirklich superlecker, sie schmecken nicht nur als Burger Belag, ich habe sie auch schon einfach so mit einem Dip dazu gesnackt. Sie bestehen aus Süßkartoffel, Rucola, Kürbiskernen und sind mit einer glutenfreien Panade aus Erbsen- und Tomatenflakes versehen und werden einfach nur im Backofen auf einem Backblech zubereitet.

Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita Veggie

Die leckeren Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita Veggie

Eine super Alternative, wie ich finde, wenn man mal kein Fleisch für einen Burger verwenden möchte, und wenn es auch mal schnell gehen soll. Dann kombiniere ich gerne mal Tiefkühl Produkte mit selbst hergestellten Sachen. Sowie eben bei diesem Burger, hier lässt sich alles super vorbereiten und wenn man dann Hunger hat und essen möchte, geht alles ganz schnell…

Zutaten (für 2 Burger):

  • 1 Paket Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita (enthält 4 Stück)
  • Eine Handvoll Rucola
  • ein paar getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
  • 1/2 Schafskäse

für 2 Vollkorn Burger Buns:

  • 160 g Dinkel Vollkornmehl
  • 50 g Magerquark
  • 120 ml Buttermilch
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Sesam oder andere Kerne wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne zum Toppen

für die selbstgemachte Aioli:

  • 4 große Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • 2 Eigelb (Eier Größe L)
  • Den Saft einer Limette
  • 300 ml Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • Salz und Pfeffer

Alternativ könnt Ihr natürlich auch fertige Hamburger Brötchen und fertige Aioli verwenden….

Rucola Süßkartoffel Burger mit den Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita

Rucola Süßkartoffel Burger mit den Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita

Zubereitung:

Vollkorn Burger Buns:

Für die Brötchen gebt Ihr zunächst 100 ml von der Buttermilch in ein Glas, gebt die Prise Zucker dazu und rührt die Hefe unter. Lasst dies an einem warmen Ort ohne Zugluft ein paar Minuten abgedeckt stehen. Die restliche Buttermilch benötigen wir später noch um die Burger Brötchen zu bestreichen.

Dann die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und die Hefe-Buttermilch Mischung hinzugeben und mit einem Knethaken alles gut verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen dann abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen vergrößert hat.

Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig nochmal gut durchkneten und 2 Burger Brötchen formen. Diese aufs Backblech setzen und während der Ofen vorheizt nochmal mit einem Handtuch abdecken. Ist der Ofen vorgeheizt dann bestreicht die Brötchen noch mit etwas Buttermilch und verteilt Sesam oder andere Körner darauf.

Auf der mittleren Schiene für ca. 25 Minuten backen…

Aioli:

Selbst gemachte Aioli mit Limette

Selbst gemachte Aioli mit Limette

Die Knoblauchzehen mit einer Prise Meersalz mit einem Pürierstab oder in der Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten. Eigelb, Senf und Limettensaft hinzugeben und weiter pürieren.

Bei laufender Küchenmaschine bzw. bei laufendem Pürierstab  das Olivenöl ganz langsam zugießen bis alles gut vermengt ist und langsam andickt.

Mit Salz und Pfeffer und wer mag mit etwas Chili aus der Mühle abschmecken. Die Aioli sollte bis zum Verzehr kalt gestellt werden

Und nun kann es losgehen…

Die Rucola Süßkartoffel Ecken im Backofen gemäß Packungsangabe zubereiten. Währenddessen könnt Ihr schon mal den Rucola waschen, den Schafskäse in Scheiben schneiden und die Tomaten bereit stellen.

Wenn die Rucola Süßkartoffel Ecken dann schön knusprig sind, dann kann der Burger zusammengebaut werden.

Die untere Brötchenhälfte mit der Aioli bestreichen und Rucola darauf verteilen. Zwei Rucola Süßkartoffel Ecken darauf setzen und dann noch mit den getrockneten Tomaten, dem Schafskäse belegen und erneut etwas Aioli darüber geben. Nun kommt noch die obere Brötchenhälfte drauf und fertig ist der leckere, vegetarische Burger.

Lasst ihn Euch gut schmecken und wandelt ihn gerne nach Euren Vorlieben ab. Er schmeckt sicher auch prima mit einer anderen Sauce und Avocado würde sich ganz bestimmt auch noch sehr gut darauf machen.

Lasst Euch Eure Burger schmecken...

Lasst Euch Eure Burger schmecken…

Und jetzt bin ich mal gespannt, kennt Ihr eigentlich schon die Veggie Produkte von Avita und habt sie schon ausprobiert? Es gibt auch noch einiges anderes zu entdecken, wie zum Beispiel Knusper Gemüse Nuggets, Gemüse Frikadellen oder Gemüsetaschen mit Ratatouille Füllung.

Alle Avita Produkte sind übrigens mit dem dem grünen Siegel vom Vegetarier Bund Deutschland ausgezeichnet, welches Ihr unten links auf der Verpackung seht. Das V-Label ist eine international geschützte Marke zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. So kann jeder auf einen Blick erkennen ob ein Produkt vegan/vegetarisch ist. Praktisch oder?

Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita

Rucola Süßkartoffel Ecken von Avita mit dem V-Label vom Vegetarier Bund Deutschland

Ich kann Euch die Produkte auf jeden Fall sehr empfehlen. Ihr wisst ja, ich esse auch gerne Fleisch, aber ich finde es auch toll, wenn man zwischendurch mal leckere Alternativen hat. Ich habe mich bereits durch alle Produkte von Avita durchgefuttert, sie haben alle supergut geschmeckt. Meine beiden Favoriten waren die Rucola Süßkartoffel Taler (Wer hätte es gedacht ;-)) und die Knusper Gemüse Nuggets. Mein Freund fand die Gemüse Frikadellen am besten (vielleicht weil das Wort Frikadellen drin steckt? Hihi, nein sie haben ihm wirklich gut geschmeckt).

So Ihr Lieben, nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß mit dem Rezept, ich hoffe, Euch gefälllt die Idee und Ihr probiert sie mal aus…

Habt noch einen schönen Tag und bis zum nächsten mal,

Eure Sandra 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Avita. Der Text wurde in keiner Weise beeinflusst und spiegelt meine eigene, persönliche Meinung wieder. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit.

Kommentare

  1. Also Süßkartoffeln esse ich ja super gerne. Aber das zu einem Burger zu machen ist ja mal eine geniale Idee! Welche Soßen würden denn noch dazu passen? Für mich ist es super wichtig das die Soße mit dem Burger harmoniert. Das ist dann nochmal eine riesige Geschmacksexplosion 🙂

    • Hey Sarah <3
      Du kommentierst immer so fleissig, ich freu mich immer so von Dir zu lesen <3
      Toll, dass Dir der Burger gefällt 🙂 Hihi, mir gehts mit den Saucen auch immer so, also ich fand Aioli schon perfekt dafür, kann mir aber auch Avocadocreme toll dazu vorstellen 🙂
      Starte gut in die Woche morgen,
      LG Sandra <3

  2. Pingback: hydroxychloroquine otc countries

  3. Pingback: hydroxychloroquine price increase

Hinterlasse einen Kommentar

*

code