Erdbeer Oreo Cake (no bake)

Standard
thumb_IMG_3657_1024 Kopie

Hallo Ihr Lieben 

passend zum Sommer habe ich einen weitere No Bake Cake für Euch, also eine Torte, die nicht im Backofen zubereitet wird, sondern im Kühlschrank. Sozusagen eine Kühlschrank Torte.

Da viele von Euch (und ich auch ;-)) so gerne Oreo Kekse essen besteht der Boden genau aus diesen Keksen. Darauf kommt eine Creme aus Joghurt und Frischkäse und gefüllt wird sie mit Erdbeeren. Ich finde die Kombination ist wirklich sehr lecker und nicht zu mächtig.

Zutaten:

  • 450 g Oreo Kekse
  • 150 g Butter
  • 500 g frische Erdbeeren
  • 600 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Joghurt mindestens 3,5 % Fett
  • 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 3 TL San Apart (zur Sicherheit, damit es auch richtig fest wird)

Zubereitung:

Für den Boden zerkleinert Ihr zunächst die Oreo Kekse, entweder im Mixer oder ganz einfach in einem Gefrierbeutel, welchen Ihr gut verschliesst und mit einem Nudelholz so lange bearbeitet, bis alle Kekse zu Krümeln geworden sind.

Die Butter in einem Topf schmelzen und zu den Krümeln geben. Sehr gut vermengen, so dass alle Krümel mit Butter umhüllt sind.

thumb_IMG_3606_1024 Kopie

Nun in eine Springform (ca. 26 cm) oder in einer Tortenring füllen und fest andrücken, dass ein glatter Boden entsteht. Wenn Ihr einen Springform verwendet benötigt Ihr nicht den Boden, stellt sie direkt auf die Tortenplatte / den Kuchenteller. Gebt die Form dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit der Boden fest werden kann.

thumb_IMG_3608_1024 Kopie

Für die Creme verrührt Ihr den Joghurt mit dem Frischkäse, dem Zucker und dem Bourbon Vanillezucker zu einer glatten Masse. Hierfür benötigt Ihr lediglich einen Schneebesen.

Die Gelatine gemäß Packungsanweisung einweichen und dann in einem Topf oder überm Wasserbad erwärmen und so lange verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Sie darf auf keinen Fall kochen oder zu heiss werden. Bitte ständig rühren.

Nun nehmt Ihr sie vom Herd und rührt nach und nach zügig 5 EL von der Creme mit dem Schneebesen in die Gelatine, damit sich die Temperaturen angleichen und nachher nichts klumpt. Dann gebt ihr dies in die restliche Creme und rührt es zügig unter, dass sich alles gut verteilt.

thumb_IMG_3614_1024 Kopie

Die Hälfte der Creme auf den Boden geben und glatt streichen.

2/3 der Erdbeeren etwas klein schneiden und auf der Creme verteilen.

thumb_IMG_3616_1024 Kopie

Nun die restliche Creme darüber geben, wieder glatt streichen und für mindestens 5 bis 6 Stunden in den Kühlschrank geben, damit der Kuchen fest wird und geliert. Bitte nicht zu ungeduldig sein, er braucht wirklich seine Zeit 😉 Ihr könnt dies auch gerne über Nacht machen, das ist das Allerbeste.

thumb_IMG_3621_1024 Kopie

Vor dem Servieren die Torte aus der Springform befreien, hierzu am besten zunächst mit einem scharfen Messer oder Tortenringmesser um die gesamte Torte gehen und dann erst den Tortenring bzw. die Springform entfernen.

Mit den restlichen Erdbeeren garnieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren dieser sommerlichen Torte.

thumb_IMG_3664_1024 Kopie

Habt Ihr Lust zu sehen, was ich in einer Woche gegessen habe? Dann schaut Euch mein Food Diary auf Youtube an:

Eure Sandra ♥

Kommentare

  1. Liebe Sandra, ich mag keine Gelatine … Hast Du einen Tipp für einen Ersatz dafür?
    Schöne Grüße aus Ostfriesland 🙂

    • Hi Margot, und einen pflanzlichen Ersatz? Zum Beispiel Agartine? Oder magst Du generell die Konsistenz nicht? Dann kannst Du auch einfach Quark und Sahne nehmen und nichts dergleichen verwenden, ausser San Apart oder Sahnesteif. Die Torte ist dann eben halt nicht so schnittfest. Würde Dir halt statt des Joghurts dann Quark empfehlen, sonst geht Dir alles laufen 😉 Viele liebe Grüße, Sandra <3

      • Danke für Deine Antwort, liebe Sandra. Ich mag einfach keine Gelantine. Aber ich könnte das ja mal mit Agartine versuchen, danke für Deinen Tipp und Grüße !

Kommentar verfassen