Erdbeerkuchen

Standard
thumb_IMG_3893_1024 Kopie

Hallo meine Lieben ♥

heute habe ich für Euch meinen allerliebsten Erdbeerkuchen im Gepäck. Nein stimmt nicht, mein allerliebster Erdbeerkuchen ist und bleibt der, den meine Mama immer gemacht hat, als ich noch klein war. 

Und ich habe ihn mal versucht nachzumachen. Denn er war immer so, so lecker. Ein luftiger Boden, darauf eine leichte Creme und dann die Erdbeeren. Ein Träumchen ♥

Na gut, es ist dann jetzt mein zweitliebster Erdbeerkuchen, denn genauso schmeckt er natürlich nicht, wie das immer so ist mit Mutters Küche 😉  Also muss ich ihn wohl beim nächsten mal wieder bei Mama ordern 😉

Zutaten: 

Für den Boden:

  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier zimmerwarm
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 70 ml Sprudelwasser zimmerwarm
  • 50 ml geschmacksneutrales Öl, z. B. Sonnenblumenöl

Für die Creme:

  • 200 g Schmand
  • 200 g Schlagsahne kalt
  • 5 TL San Apart oder 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Bourbonvanillezucker
  • 30 g Puderzucker

Für den Belag:

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Tütchen roten Tortenguss

Zubereitung:

thumb_IMG_3881_1024 Kopie

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und einen Backrahmen auf 30 x 20 cm einstellen. Alternativ könnt Ihr eine 26 cm Springform nehmen. Diese dann unten mit Backpapier auslegen. Die Ränder nicht einfetten. 

Die Eier zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz mit dem Mixer gut 5 Minuten schaumig schlagen. 

Mineralwasser und Öl hinzugeben und nur kurz unterrühren, damit der Teig schön luftig bleibt.

In einer separaten Schüssel das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermengen und in den Teig sieben. Vorsichtig unterheben bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind. Immer dran denken, dass Ihr nicht wieder die ganze Luft aus dem Teig rührt.

Den Teig in den vorbereiteten Backrahmen füllen und ca. 20 bis 25 Minuten backen. Macht am besten eine Stäbchenprobe. Hierzu ein Holzstäbchen (Zahnstocher oder Schaschlikspiess) in den Kuchen pieksen. Wenn kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Boden fertig.

Vollständig in der Form erkalten lassen.

Für die Creme vermengt Ihr den Puderzucker, den Vanillezucker, 3 TL San Apart oder 1 Päckchen Sahnesteif mit einem Schneebesen, bis alles glatt ist.

Die kalte Sahne zusammen mit dem restlichen San Apart / Sahnesteif steif schlagen und unter die Creme heben.

Auf den erkalteten Boden geben und etwas glatt streichen.

Kuchen abdecken und für mindestens 3 Stunden (gerne auch über Nacht) in den Kühlschrank geben. 

Die Erdbeeren putzen und vom Grün befreien. Halbieren oder vierteln, je nach Größe und auf der Creme verteilen. 

Den Kuchen mit einem Messer aus der Form befreien und die Erdbeeren darauf verteilen

Roten Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und mit einem EL vorsichtig und gleichmäßig über die Erdbeeren geben. Bitte nicht den kompletten Guss auf einmal darüber kippen, da Ihr sonst Gefahr lauft, dass die Creme davon läuft 😉

Ich freue mich, wenn Ihr Lust bekommen habt, den Erdbeerkuchen nachzubacken.

Eure Sandra 

Habt Ihr schon bei meiner Verlosung mitgemacht?

 

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Erdbeerkuchen - cookmal

Kommentar verfassen