Kalter Hund

Standard
Kalter Hund

Hallo Ihr Lieben

Okay, erste Frage: Wie nennt Ihr diesen Kuchen? Kalter Hund oder kalte Schnauze? Oder vielleicht ganz anders?

Zutaten (1 Standard Kastenform):

  • Circa 1 Packung Butterkekse
  • 600 g Kuvertüre (ich hatte 2/3 Zartbitter und 1/3 Vollmilch)
  • 200 g Sahne
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 50 g Kokosöl

 

Zubereitung:

Die Kastenform mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen.

Wasser im Topf zum kochen bringen und den Topf vom Herd ziehen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen wenn Ihr die Kuvertüre schmelzt.

Kuvertüre klein hacken und zusammen mit der Sahne, dem Vanillezucker und dem Kokosöl langsam über dem Wasserbad schmelzen, ab und zu umrühren bis es eine schöne, glänzende, flüssige Textur hat.

Dann abwechselnd mit den Keksen in der Form schichten, ich habe mit den Butterkeksen angefangen.

Mindestens 5-6 Stunden oder eben über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Wann habt Ihr diesen Klassiker zuletzt gemacht oder gegessen? Wäre es mal wieder Zeit?

Guten Appetit!

Eure Sandra

Kalter Hund

Kalter Hund

1 Kommentar

  1. Pingback: grote blote borsten

Hinterlasse einen Kommentar