Bubble up Pizza

Standard
image

Hey meine lieben Freunde der schnellen, kalorienreichen Küche 😉

heute habe ich für Euch mal die Bubble up Pizza ausprobiert. Ich war sehr gespannt wie sie wohl schmecken wird….

Sie ist schon sehr mächtig und hat einen dicken, fluffigen Boden. Aber irgendwie ist es eine lustige Idee, und die war es mir wert, sie mal auszuprobieren…

Und hier kommt das Basisrezept, welches noch mit Zutaten Eurer Wahl ergänzt werden kann…

Zutaten:

  • 12 Knack und Back Brötchen oder eine günstigere Alternative
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
  • 150 g geriebener Käse

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze oder 180 Grad Umluft vor. Ich habe Ober/Unterhitze gewählt.

Nehmt eine hitzebeständige Form und fettet sie ein oder kleidet sie mit Backpapier aus. Meine Form hatte einen Durchmesser von 28 cm.

Teilt jedes Teigstück der Brötchenrohlinge mit dem Messer nochmal in 4 Teile und setzt die Stückchen ins Eure Form.

Würzt die Tomaten noch mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern und gießt alles mitsamt dem Saft über den „Boden“.

Sofern Ihr noch weitere Zutaten auf der Bubble up Pizza haben möchtet, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür 😉 Verteilt diese auf der Sauce.  Nur denkt dran, je schwerer ihr den Belag macht, desto weniger “ bubblet der Boden up“ 😉 Ich hatte auf der einen Hälfte Salami und auf der anderen Hälfte Thunfisch mit Ananas. Das war eigentlich schon zuviel damit die Pizza ordentlich „bubblet“, aber ich konnte mich nicht entscheiden, welchen Belag ich nehme 😉

Nun gebt Ihr den Käse drüber und stellt sie für 25 bis 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Die Menge reicht eigentlich für 4 Personen.

Ich bin mal gespannt, wer von Euch sie auch mal ausprobiert 😉

Auf jeden Fall ist mit diesem Gericht die Kalorienzufuhr gesichert, aber das muss ja auch mal sein. Normal habe ich ja eher gesunde Gerichte für Euch …

Also haut rein 😉

Eure Sandra :-*

Kommentare

    • Hallo Vanessa,
      ich fand es auch auf jeden Fall mal einen Versuch wert und es schmeckt wirklich ganz gut. Ist auf jeden Fall irgendwie eine lustige Angelegenheit 😉 Ich freu mich, wenn Du es ausprobierst.
      Liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag,
      Sandra :-*

  1. Das habe ich ja noch nie gehört und klingt total interessant! Ist der Boden denn eher knusprig am Rand bzw. unten? Kann ich mir bei Knack und Back Brötchen irgendwie schlecht vorstellen. Die haben ja immer so ne komische Kruste. Naja, jetzt bin ich neugierig. Landet nächste Woche mit Sicherheit mal auf unserem Essensplan. 🙂

    • Guten Morgen Stephanie 🙂
      ich hab es auch selbst in der Zeitschrift „LECKER“ entdeckt und dachte mir, dass ich das unbedingt mal ausprobieren muss. Habe seit Ewigkeiten keine Knack- und Backbrötchen mehr gegessen. Es ist natürlich mit „normaler“ Pizza eher nicht zu vergleichen, schmeckt aber irgendwie interessant und auch ganz lecker. So richtig knusprig wird es nicht, wobei ich auch, glaube ich, zuviel Belag drauf hatte. Ich denke wenn Du sie nicht so überhäufst, wird sie durchaus knuspriger. Kannst ja mal berichten wie es Dir geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße, Sandra

  2. Jetzt soeben ist die Bubble up Pizza im Ofen wir konnten es nicht länger abwarten und sind gespannt auf das Ergebnis!
    Vielen Dank für die tolle Idee!
    Es ist was anderes und geht ruck zuck

  3. Ich spame dich hier wahrscheinlich voll,
    aber da musst du nun durch 😀
    Es war einfach lecker & selbst mein Sohn, der neuen Dingen immer sehr skeptisch
    gegenübersteht hat 3x nachgeschlagen, ich habe nicht mal geschafft ein Foto zu machen 😉
    Mama, das muss nun 1x die Woche auf den Tisch! War seine Aussage…
    Ich denke dies ist eine Eindeutige Ansage…
    Vielen lieben Dank !

    Und ganz liebe Grüße

    • Hallo liebe Vanessa 🙂
      du spamst mich in keiner Weise zu, ganz im Gegenteil, ich freue mich riesig über Deine lieben Kommentare. Danke 🙂
      Wie toll, dass es Euch geschmeckt hat und dass Dein Sohn auch so begeistert war.
      Freuuuu :-)))))
      Dann richte ihm mal ganz liebe Grüße aus 🙂
      Und lasst es Euch weiterhin schmecken und gutgehen 🙂
      Liebe Grüße,
      Sandra

  4. Hey!

    Hab sie heute ausprobiert. Der Teig geht ja echt richtig auf. Geschmacklich naja. Aber auf jeden Fall ne coole Idee. Evt. würde sie mit nem anderen Teig besser schmecken. Mal weiter probieren. 🙂

    • Hallo Stephanie,
      danke für Dein Feedback 😉
      Ich finde auch, dass sie an normale Pizza geschmacklich nicht rankommt. Definitiv nicht 😉
      Fand es auch eher eine lustige Idee.
      Viele liebe Grüße,
      Sandra

Kommentar verfassen