Himbeer Quark Auflauf (Low Carb)

Standard
beitragsbild

< Dieser Beitrag enthält Werbung >

Hallo Ihr Lieben ♥

heute zeige ich Euch ein schnelles Rezept für einen leckeren Himbeer Quark Auflauf, der sowohl warm aus dem Ofen, wie auch gekühlt sehr gut schmeckt.  Für den nötigen Crunch habe ich ein paar Pininenkerne und Mandelblättchen on top gegeben.

Zutaten für 1 Portion:

  • 150 g Magerquark 0,2 % Fett (Olympia Artikel)
  • 1 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Joghurt Natur 3,5 % Fett (Olympia Artikel)
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 1 EL Pinienkerne (Olympia Artikel)
  • Zuckerersatz, z. B. Xucker light oder Stevia
  • 100 g gefrorene Himbeeren

Einige der verwendeten Produkte tragen das Co Partnerlogo. Diese Produkte sind alles Eigenmarken von Netto Marken-Discount und erleichtern den Einstieg, bzw. den Einkauf in Richtung bewusste Ernährung. Denn sie sind dafür besonders geeignet. Ich finde das eine prima Sache, denn so fällt es vielleicht dem ein oder anderen, der sich nicht sehr viel mit dem Thema beschäftigt, leichter einen Überblick zu finden.

Netto Marken-Discount ist offizieller Partner für bewusste Ernährung des Deutschen Olympia Sportbundes (DOSB). Ihr könnt übrigens auch mit unterstützen, denn zur Zeit könnt Ihr in den Filialen das „Wir für Deutschland Brot“ kaufen. Bei jedem Verkauf werden 10 Cent für den olympischen Nachwuchs gespendet. Das Brot wurde zusammen mit Spitzensportlern entwickelt, und liefert somit, wie Ihr Euch denken könnt, viel Energie 🙂

thumb_IMG_3940_1024 Kopie

Die Olympia Produkte findet Ihr zur Zeit in den Filialen und natürlich in den aktuellen Prospekten. Es sind viele Lebensmittel aus dem Bereich Molkerei, Obst und Nüsse. Ich habe für mein Rezept den Quark, den Joghurt und die Pinienkerne aus dem Sortiment gewählt. Ein bisschen stöbern musste ich schon nach den Artikeln, denn sie sind nicht an einem Aktionsstand zu finden, sondern zwischen den anderen Artikeln. Aber ein freundlicher Herr mit Krawatte (vermutlich ein Regionalleiter) ist mit mir durch die Fililale spaziert und hat mir ein bisschen geholfen. Falls Sie meinen Beitrag lesen sollten, dann fühlen Sie sich also herzlich gegrüßt 🙂 Ansonsten lohnt sich ja sowieso das Stöbern zwischen den Artikeln, denn irgendwas feines entdeckt man doch dann immer noch mal für sich, das kennt man ja 😉 Also alles halb so wild….

Schaut doch mal hier vorbei, Ihr findet dort noch weitere Informationen und auch tolle Fitness Videos, sowie Ernährungstips von Britta Steffen, Schwimmerin (Olympia Siegerin 2008 und Weltmeisterin 2009) und das offizielle Gesicht der Netto Marken-Discount Olympia Kampagne.

Britta ist es eine Herzensangelegenheit, die Botschaft für eine bewusstere Ernährung zu verbreiten. Und ich kann sie dabei so gut verstehen, denn auch mir liegt dies am Herzen. Deshalb habe ich auch heute für Euch wieder ein Gericht, welches Euch viele gute Nährstoffe liefert. Proteine durch den Quark und gesunde Fette durch die Kerne. Passend also zum Thema „Bewusste Ernährung“.

Kommen wir nun wieder zurück zum Rezept und somit zur Zubereitung:

thumb_IMG_3949_1024 Kopie

Gebt zunächst den Quark mit dem Joghurt in ein Sieb und lasst dieses über einer Schüssel für 20 Minuten gut abtropfen.

In dieser Zeit die Himbeeren beim Zimmertemperatur antauen lassen. 

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Das Eiweiß vom Eigelb trennen und mit der Prise Salz mit den Rührstäben Eures Mixers steif schlagen.

Nun die abgetropfte Quark Joghurt Masse mit Eurem Süßungsmittel oder Zucker mit dem Löffel verrühren. Wieviel Süße Ihr hinzu gebt entscheidet Euer persönlicher Geschmack. Ich habe hier einen EL Xucker Light verwendet.

Die Hälfte der Himbeeren vorsichtig unterheben.

Den Eischnee langsam unter die Masse heben, so dass die Luft enhalten bleibt.

Alles in eine kleine Auflaufform geben, die restlichen Himbeeren darauf verteilen und zum Schluss mit den Mandelblättchen und den Pinienkernen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten backen, bis die die Mandelblättchen und die Pinienkerne leicht geröstet sind und der Auflauf schön hoch gegangen ist. 

Ihr könnt Euch den Auflauf frisch aus dem Ofen schmecken lassen, also warm, aber auch schön kalt aus dem Kühlschrank. Dann habt Ihr eine tolle Erfrischung. Beim Abkühlen sackt er übrigens wieder etwas in sich zusammen. Das ist aber vollkommen normal, also nicht erschrecken 😉

Eure Sandra 

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Netto Marken-Discount. Auf die Inhalte wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen, so dass diese meine eigene, persönliche Meinung zu 100 % widerspiegeln. 

Kommentare

  1. Ich schließe mich da an! Würde gerne den Fitnesstracker gewinnen und deine Rezepte sind klasse! Ich warte schon sehnsüchtig auf dein Kochbuch!!!

  2. Liebe Sandra ,
    erstmal Danke für Deine tollen Ideen u. Inspirationen♡ Da ich ein großer Fan Deiner Künste bin und vieles nachkoche, muss Ich leider gestehen, dass ich diesen tollen Gewinn nun mehr als nötig gebrauchen könnte 😉 LG Laura ♡

  3. Das ist ein tolles Rezept, ganz nach meinem Geschmack.
    Da ich morgen den Wochendeinkauf mache, werde ich mir bei Netto die nötigen Zutaten besorgen.
    Gerne nehme ich auch an dem Gewinnspiel teil.
    Liebe Grüsse
    Gabi

  4. Dann versuche ich doch tatsächlich mal mein Glück. Ein ganz toller Blog, aber das weißt du ja.Würde mich auch freuen zu sehen wieviel/wenig man sich bewegt. Sicher überraschender als man vielleicht denkt..

  5. Ich danke Dir für die vielen tollen Inspirationen! Immer wieder klasse! Ich denke nie wieder : was koche ich heute, oder morgen! Gibt ja Deinen tollen Kochblog! Gleich kommt mein Mann heim, schnell einkaufen für den tollen Himbeerauflauf! Juchuuuu!!!
    I

  6. Das Rezept werde ich morgen ausprobieren! Klingt echt lecker!!! Naya, den Fitness Tracker möchte ich auch gewinnen, passt gerade gut zu meinen guten Vorsätzen

  7. Hallo,

    liebend gern würde ich als kochbegeisterte Sportlerin diesen Gewinn abstauben zu können 😉 Wäre interessant mal zu sehen wie die Schritte und die Kalorien so über den Tag verteilt sind 😀

    Viele Grüße!
    Sandra

  8. Oh klasse, da mache ich doch gern mit. So ein tracker fehlt mir noch…

    Der Auflauf liest sich echt lecker. Wird am we ausprobiert.

    Viele liebe Grüße
    Saskia

  9. Lieber esse ich, als dass ich Sport mache. 😉 Vielleicht würde mir so ein Activity Tracker die nötige Motivation verschaffen. Deshalb werde ich sehr gern Leserin deines Blogs und nehme auch gern an deinem Gewinnspiel teil.

    LG, Carmen

  10. Viele deiner Rezepte haben wir schon nachgemacht 🙂 super…Wie auch wieder der Auflauf….Da ich noch einiges an Gewicht verlieren will /muss,würde der Fitness Tracker super passen.Damit ich immer weiß wann ich optimal trainiere….

  11. Ich würde auch gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen, und würde mich riesig über diesen Gewinn freuen. Gönne es aber auch jedem anderen, der hier mitmacht. Deine Seite ist schon ein riesen Gewinn. Danke! 🙂

  12. Pingback: Avocado Joghurt Frühstück (Low Carb) - Liebe geht durch den Magen

  13. Hallo 🙂

    Eine schöne Aktion und das Rezept sieht lecker aus.
    Einen ähnlichen Auflauf habe ich auch schon einmal gemacht, allerdings mit vollfettem Quark, da man da noch ein wenig an KH sparen kann. Als Low Carbler hat man ja auch keine Angst vor Fett…
    Das mit den Pinienkernen ist eine gute Idee, das werde ich mal testen.

    Da ich mich nach einer langwierigen Schulterverletzung gerade wieder ans Laufen teste, drücke ich mir auch die Daumen für das Gewinnspiel, so ein Tracker wäre ja vielleicht motivierend

    glg, Melanie

  14. Hallo,
    ich esse auch Low Carb, bestimmt schon seit 5-6 Jahren und das ist eine Variation mit den Pinienkernen, die sich sehr verlockend anhört. Da werden direkt später die Zutaten mitgebracht.
    Ich folge per Mail und bewerbe mich auch sehr gerne für das tolle Gadget. Brauche dringend einen Motivationsschub!

    Netten Gruß, Silvia

  15. Ein tolles Rezept und ein tolles Gewinnspiel.
    Da nehme ich doch gerne teil.
    Schöne und fitte (!!!) Ostfriesland-Grüße,
    Margot

  16. Oh wie toll! Sowas möchte ich schon seit längerer Zeit haben. Richtig praktisch und interessant. Wobei es bei mir wohl auch ein weiterer Suchtfaktor wäre – wie bei dir
    Tolle Aktion!!

    Liebe Grüße
    Jana

  17. Ich könnte den Tracker gut gebrauchen, um wieder motivierter in den Tag zu starten 😉
    Ich würde mich mega freuen, wenn ich gewinne, aber ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück.

    Liebe Grüße
    Jessica

  18. Hallo Sandra!
    Ich finde es super von dir, dass du auf die Produkte von Netto aufmerksam machst. Ich kaufe dort auch oft einige Dinge und finde die Produkte toll, da sie lecker und für den kleineren Geldbeutel sind. Deine Rezepte koche ich super gerne nach.
    Den Fitnesstracker hätte ich sehr gerne, weil ich mir schon seit einiger Zeit einen wünsche, mein Studigehalt jedoch nicht dafür langt. Damit könnte ich meine Fitnessleidenschaft weiter ausbauen. 🙂

  19. Habe bis jetzt 12 kg abgenommen mit Ernährungsumstellung. Jetzt hilft aber nur noch Sport um weiter zu kommen… und da wäre so ein Fitnesstracker echt hilfreich für 🙂

  20. Liebe Sandra ich bin von Anfang an bei dir und möchte hier auch gerne mitmachen um zu kontrollieren wieviel Schritte ich trotz Couch so schaffe
    Lieb Grüsse Mutti Sylvia

  21. Da es nötig Zeit wird mich mehr zu bewegen könnte ich sowas als Ansporn gut gebrauchen. Danke auch für deine tollen Rezepte!

  22. Hallo Sandra, Den Fitnesstracker hätte ich sehr gerne, weil ich mir schon seit einiger Zeit einen wünsche. Aber mich nicht entscheiden kann welcher es werden soll welcher gut ist. Darum versuche ich mal mein Glück bei deinem Gewinnspiel.

  23. Pingback: Avocado Joghurt Frühstück (Low Carb) - cookmal

Kommentar verfassen