Rhabarber Kuchen mit Hefeteig und Streuseln

Standard
Rhabarberkuchen Hefeteig

enthält Werbung

Hallo Ihr Lieben 

passend zur Saison habe ich Euch heute einen leckeren Rhabarberkuchen mit Hefeteig vom Blech mitgebracht. Mit Streuseln, juchuuuuu 😉  Ein ganz traditionelles und sehr leckeres Rezept….

Ich finde der säuerliche Rhabarber harmoniert perfekt mit den süßen Streuseln und ich bin sowieso ein großer Fan von Hefeteig. Damit Euch dieser gut gelingt zeige ich Euch jeden einzelnen Schritt ganz ausführlich in meinem Rezept…..

Schon als Kind habe ich den Rhabarberkuchen von meiner Mama geliebt, überhaupt jeden Hefeteig Kuchen den sie gemacht hat, immer passend mit dem Obst, welches gerade Saison hat…Äpfel, Pflaumen, Rhabarber….ich freue mich heute immer noch, wenn es zuhause Kuchen mit Hefeteig vom Blech gibt, wie oft habe ich schon genascht, wenn er noch warm aus dem Ofen kam…köstlich….

Wusstet Ihr eigentlich, dass Rhabarber zum Gemüse zählt und streng genommen also gar kein Obst ist? Das habe ich kürzlich erst rausgefunden 😉 Der Rhabarber, den ich hier verwendet habe, stammt aus Brühl in Nordrhein Westfalen und Ihr bekommt ihn im ALDI SÜD genauso wie alle anderen Zutaten für den Kuchen auch…..regional und saisonal, was will man mehr? Ich finde es immer klasse, das Obst und Gemüse zu verwenden, welches zur Zeit hier Saison hat. Toll, dass dies auch von ALDI SÜD unterstützt wird….

Zutaten:

  • 1, 5 kg Rhabarber (Gewicht ungeschält)
  • 2 EL Zucker

Für den Hefeteig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter

Für die Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 175 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Hefeteig: 

Für den Hefeteig ist es wichtig, dass alle Zutaten auf Zimmertemperatur sind. Auch die Butter sollte bereits schön weich sein.

Zunächst wird ein Vorteig vorbereitet….

Die Milch wird in einem Topf erwärmt, hierbei ist es wichtig, dass sie nicht zu heiss wird, damit die Hefe danach nicht darin zerstört wird. Macht einfach den Test und haltet einen Finger in den Topf. Lauwarm reicht vollkommen aus. Dann nehmt Ihr den Topf vom Herd.

1 EL vom Zucker unterrühren und nun die Hefe hinein bröckeln und verrühren bis sie sich aufgelöst hat.

Das Mehl siebt Ihr in eine große Rührschüssel, durch das Sieben wird der Teig nachher schön luftig.

In der Mitte eine Mulde bilden und die Hefemischung dort hineingeben. Mehl vom Rand nehmen und die Hefemischung damit bedecken. Diesen Vorteig nun abdecken und an einen warmen Ort ohne Zugluft 20 Minuten gehen lassen. Ihr könnt ihn zum Beispiel ganz einfach in die Sonne stellen oder an einen anderen Ort, der auf jeden Fall nicht zu kühl ist. Auch der Backofen ist ein guter Ort dafür. Ihr heizt Ihn einfach auf 50 Grad Ober/Unterhitze auf, stellt ihn dann aus (das ist ganz wichtig) und dann stellt Ihr Eure Schüssel zugedeckt in den Ofen. Der Platz ist wirklich perfekt für Hefeteig. Hier geht er richtig schön auf.

Der Vorteig sollte 20 Minuten gehen…

Dann fügt Ihr alle weiteren Zutaten für Euren Hefeteig hinzu und verknetet alles mit den Knethaken des Mixers oder mit der Küchenmaschine, und zwar so lange, bis Ihr einen geschmeidigen Teig habt, der sich gut vom Schüsselrand löst. Diesen formt Ihr dann zu einer Kugel und legt sie zurück in die Schüssel, bestreut sie mit etwas Mehl, deckt sie wieder ab und lasst sie weiter aufgehen. Der Teig sollte sich ca. verdoppeln, das dauert in etwa 1 bis 1,5 Stunden. Gebt ihn also gerne wieder in den Backofen zurück.

Hefeteig für Rhabarberkuchen

Hefeteig für Rhabarberkuchen

Streusel:

Während der Teig geht stellt Ihr die Streusel her, hierfür ganz einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln kneten. Im Kühlschrank aufbewahren bis wir sie benötigen.

Rhabarber:

Den Rhabarber schälen und in ca. 2-3 cm große Stücke schneiden. Kleiner Tip: Mit einem scharfen Messer geht es wesentlich einfacher als mit einem Sparschäler. Einfach oben einschneiden und die Schale lässt sich dann relativ einfach abziehen.

Die eine Hälfte pur in eine Schüssel geben und die anderen Hälfte in einer zweiten Schüssel mit 2 EL Zucker vermengen und einfach stehen lassen, bis der Hefeteig fertig ist.

Rhabarber für den Rhabarberkuchen

Rhabarber für den Rhabarberkuchen

Kuchen fertig stellen:

Wenn der Hefeteig aufgegangen ist gehts weiter ans Ausrollen….

Hefeteig nach dem Gehen

Hefeteig nach dem Gehen

Den Teig auf die Größe eines Backbleches ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Den Rhabarber in ein Sieb geben und die überschüssige Flüssigkeit ablaufen lassen.

Jetzt verteilt Ihr den Rhabarber gleichmäßig auf Eurem Teig.

Zu guter letzt kommen die Streusel darüber und Ihr deckt den Kuchen nochmal mit einem sauberen Küchentuch ab.

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Währenddessen lasst Ihr den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Ist die Temperatur erreicht wird Euer Rhabarber Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 35 bis 40 Minuten gebacken, bis die Streusel goldbraun sind.

Etwas abkühlen lassen und genießen. Wer mag serviert ihn mit etwas geschlagener Sahne, ich esse ihn gerne pur. Ihr könnt den Rhabarberkuchen übrigens prima frisch portionsweise einfrieren und dann wieder bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken,

Eure Sandra 

 Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von ALDI SÜD. Meine Meinung wurde zu keiner Zeit beeinflusst und auf den Text wurde ebenfalls kein Einfluss genommen. Ich danke ALDI SÜD herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Streuseln

Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Streuseln

Kommentare

  1. Sehr lecker und werde ich nachbacken. Ich liebe auch die Hefeteigblechkuchen mit dem verschiedenen Obst! Und für Deinen Kuchen hast Du ja auch“alles“ gegeben und Dich gleich bös geschnitten. Hoff, es geht Dir besser. Liebe Grüße, Petra

    • Hallo liebe Petra 🙂 Das freut mich ja, dass Du auch so ein Fan davon bist 😉 Ja zum Glück war es ja halb so wild, ich war einfach was ungeschickt bei Schälen 😉 Danke Dir <3 Hab einen schönen Tag.
      LG Sandra

  2. Hallo Sandra! Mmmmh… hört sich ja super lecker an dein Rezept. Abwe wieso teilst du den Rhabarber in 2 Schüsseln auf?
    Oder hab ich was überlesen. Glg Gaby

    • Hallo liebe Gaby,
      ich freu mich, dass es Dir gefällt 🙂 Das mache ich, weil ich die eine Hälfte zuckere und sie wird dann etwas weicher und die andere Hälfte nicht 🙂
      Liebe Grüße,
      Sandra
      P. S. Ist aber auch kein Muss 😉

Hinterlasse einen Kommentar