Schmortopf mit Kohl und Hackfleisch (Low Carb)

Standard
Schmortopf mit Kohl und Hack Low Carb

Hi Ihr Lieben 

Ihr liebt meinen Kohlrabi Hack Eintopf und meine Weißkohl Hackfleisch Pfanne, und nun gibt es ein neues, schnelles Low Carb Rezept für Euch, ebenfalls mit Kohl und Hackfleisch. Ich mag die Kombination ja auch total gerne und probiere immer wieder neue Rezepte damit aus..

Der Schmortopf mit Weißkohl und Hackfleisch ist einfach zu machen und schmeckt herrlich cremig, da er mit Tomaten aus der Dose und Schmand gemacht wird. Zum Reinsetzen lecker und so ein richtiges Soulfood…

Zutaten (für ca. 4 Portionen):

  • 1 Weißkohl ca. 1 kg
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Schmand
  • 150 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebeln in kleine Stücke haben und den Knoblauch pressen.

Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und den harten Strunk entfernen. Nun in Streifen schneiden oder hobeln. Auf dem Foto seht Ihr wie meine Streifen aussehen, Ihr könnt sie natürlich auch breiter schneiden, der Geschmack bleibt der gleiche, es kann nur sein, dass sich die Garzeit ein wenig verlängert…

Etwas Öl in eine hohe Pfanne oder einen großen Topf oder Bräter geben und das Hackfleisch darin krümelig braten. Ordentlich mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen, es darf gerne viel Geschmack annehmen…

Die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und auf mittlerer Temperatur kurz mit anbraten.

Nun kommt der Kohl etappenweise hinzu, er fällt beim Braten nach kurzer Zeit ziemlich zusammen, also bratet ihn einfach portionsweise mit an und vermengt alles gut.

Schmortopf mit Kohl und Hack Low Carb

Schmortopf mit Kohl und Hack Low Carb

Den Deckel auf den Topf setzen und für ca. 15 Minuten auf kleiner Hitze schmoren lassen.

Nach den 15 Minuten rührt Ihr die Tomaten, das Wasser (könnt Ihr ja einfach in die leere Tomatendose geben, dann gehen auch noch die Reste mit raus) und das Tomatenmark unter. Der Kohl Hackfleisch Schmortopf darf nun für weitere 30 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren.

Wenn Euer Kohl dann weich ist, dann gehts weiter und Ihr nehmt den Topf kurz vom Herd.

Schmortopf mit Kohl und Hack Low Carb

Schmortopf mit Weißkohl und Hackfleisch Low Carb

Den Schmand unterrühren und nochmal für 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Am Ende auf jeden Fall noch mit Salz und Pfeffer, sowie Paprika edelsüß abschmecken. Ihr müsst sicher nochmal ordentlich nachwürzen, da wir ja bislang lediglich das Hackfleisch gewürzt haben. Schaut also einfach wie würzig Ihr den Schmortopf haben möchtet und probiert einfach mal…

Wenn Ihr den Schmortopf mit Weißkohl und Hackfleisch so esst, dann ist er absolut Low Carb tauglich. Übrigens, wie mit vielen Schmorgerichten schmeckt auch dieses am nächsten Tag wieder aufgewärmt nochmal doppelt so besser 😉

Ansonsten eignen sich Kartoffeln prima als Beilage oder auch ein leckeres Brot.

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß mit dem Rezept und lasst es Euch schmecken.

Sandra 

Schmortopf mit Kohl und Hack Low Carb

Schmortopf mit Weißkohl und Hackfleisch Low Carb

Kommentare

  1. Moin liebe Sandra,
    wir ernähren uns zwar nicht Low Carb, aber Deine Rezepte passen trotzdem gut in unseren Ernährungsplan (bewusst essen, wahrnehmen, wann man satt ist … und genießen). Dein Schmortopf von heute gehört auf jeden Fall dazu, das Rezept liest sich besonders fein …
    Schöne (und leicht stürmische) Nordseegrüße,
    Margot

    • Guck Guck meine liebe Margot <3
      Ich finde das ganz toll mit Eurer bewussten Ernährung, das ist doch immer noch das Allerbeste was man machen kann, einfach auf den Körper hören und sich nichts verbieten 🙂
      Ich freu mich, dass Dir das Rezept gefällt, ich bin grad schon wieder an einem neuen Kohl Rezept dran, ich könnt im Moment ständig die Kombi Kohl und Hackfleisch futtern 😉
      Hier ist es auch ordentlich abgekühlt, teilweise ein eisiger Wind, hey hast Du den rüber geweht von der Nordsee? 😉
      Ich wünsch Dir noch einen kuscheligen Tag.
      Liebe Grüße,
      Sandra <3

      • Hallo Sandra!
        Ich freue mich über Deine Antwort, vielen Dank.
        Vielleicht sollte ich meinem Beitrag vom 19. November noch hinzufügen, dass zu unserem Leben ganz viel Bewegung gehört, jeden Tag laufen (gehen), mindestens 7-10 Kilometer.
        Dabei geht es uns gut und wir hoffen, dass wir den richtigen Weg 🙂 gefunden haben.
        Ich “verfolge” Dich und Deine wirklich schönen Rezepte weiter – und wir sind sicher, dass uns vieles davon schmecken wird.
        Danke + nochmals liebe Grüße,
        Margot

  2. Tolles Rezept 🙂 ich esse auch manchmal low carb aber mein Nachbar umso mehr. Eigentlich ernährt er sich fast nur mit low carb essen. Wegen dem Sport, sagt er immer 😀 Ich werde ihm mal dieses Rezept vorschlagen, weil er immer auf der Suche nach tollen Low Carb Rezepten ist. Aber ist es eigentlich gesund sich nur low carb zu ernähren?

    • Huhu Sarah 🙂
      Ich danke Dir. Ich ernähre mich auch fast nur Low Carb. Da freu ich mich ja, wenn Du ihm das Rezept empfiehlst. Dankeschön <3
      Gesund ist immer relativ, ich kann nur sagen, dass meine Werte absolut in Ordnung, sogar sehr gut sind.
      Aber ich glaub fast, dass es da so viele Meinungen zu gibt, dass man pauschal nicht "richtig" oder "falsch" oder "gesund" oder "ungesund" sagen kann 😉
      Viele liebe Grüße und hab noch einen schönen Tag,
      Sandra

Hinterlasse einen Kommentar