Krautsalat griechischer Art

Standard
Griechischer Krautsalat

Hi Ihr Lieben

eigentlich mache ich meinen Krautsalat ja immer nach diesem Rezept, quasi in der amerikanischen Variante als typischen Coleslaw. Diesmal jedoch hatte ich mal Lust einen Krautsalat nach griechischer Art auszuprobieren, denn den mag ich unheimlich gerne, sei es wenn wir im griechischen Imbiss Gyros bestellen als Beilage, oder auch im Restaurant als Vorspeise….

Der griechische Krautsalat ist einfach vorzubereiten, Ihr solltet ihm jedoch eine Nacht Zeit zum Durchziehen geben, denn erst dann wird er richtig schmackhaft und leichter bekömmlich…übrigens ist der griechische Krautsalat Low Carb tauglich.

Zutaten:

  • 1 mittelgroßer Weisskohl, ca. 1 kg
  • ca. 2 TL Salz
  • 1TL schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • ca. 4 TL Zucker oder Zuckerersatz (ich habe Erythrit verwendet damit er Low Carb tauglich ist)
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Weißweinessig
  • ca. 100 ml Sprudelwasser

Zubereitung:

Den Kohl von den äußeren Blättern und vom Strunk befreien und in sehr feine Streifen schneiden, entweder mit einem scharfen Messer oder in der Küchenmaschine…

Die Zwiebel sehr fein hacken und die Petersilie ebenfalls fein hacken.

Die Zutaten fürs Dressing zusammen mischen.

Das Kraut in eine große Schüssel geben und mit den Händen ordentlich durchkneten, so dass es weicher wird. Nur so entfalten sich die Aromen perfekt, der Kohl ist besser zu essen, da er nicht mehr so hart ist und er wird so auch viel bekömmlicher.

Mit den Zwiebeln und dem Dressing vermengen und abdecken.

Den griechischen Krautsalat für einigen Stunden (mindestens 12 Stunden) im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Vor dem Servieren nochmals gut umrühren und ggf. nach Belieben nachwürzen.

Fertig ist Euer Krautsalat griechischer Art, eine tolle Beilage zum Grillen oder fürs Buffet.

Viel Spaß mit dem Rezept,

Sandra

Krautsalat griechischer Art wie vom griechischen Imbiss

 

 

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar